20. Januar 2015, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BN & Partners startet Vermögensverwaltung mit Morningstar

Vermögensverwalter BN & Partners Deutschland will mit den Fondsanalysten von Morningstar Investment Management Europe drei Varianten einer fondsbasierten Vermögensverwaltung auf den Markt bringen.

Morningstar

Werner Hedrich, Morningstar

Die drei Portfolios tragen die Namen BN & Morningstar Aktiv Portfolio Stabilität, BN & Morningstar Aktiv Portfolio Balance und BN & Morningstar Aktiv Portfolio Dynamik und eignen sich für Privatanleger mit einem Anlagehorizont von mindestens drei, fünf oder zehn Jahren. Anleger können über den Erftstädter Maklerpool Fondsnet in die Vermögensverwaltung investieren. Weitere Details will BN & Partner in naher Zukunft verkünden.

Morningstar übernimmt Portfoliomanagement

Die Portfolios werden aktiv gemanagt und auf unterschiedliche Anleger-Bedürfnisse ausgelegt: Je nach Risikoprofil hält jedes Portfolio eine diversifizierte Palette an Anlageprodukten, die aus Rendite-Risiko-Sicht möglichst effizient sind und einen optimalen Mix an Wertpapieren bieten, heißt es von Morningstar.

Werner Hedrich, CEO Morningstar Deutschland, erklärt: “Morningstar ist sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit zwei sehr gut aufgestellten und langfristig orientierten Unternehmen wie BN & Partners und Fondsnet. Die Stärken und Expertise aller drei Unternehmen werden sich gegenseitig hevorragend ergänzen und Beratern qualitativ hochwertige Lösungen für ihre Anleger an die Hand geben.“

BN & Partners Deutschland ist Teil der Schweizer Holding Reuss Private Group. Die Morningstar Investment Management Europe ist in beratender Funktion für die Zusammenstellung der Portfolios zuständig. Dies umfasst nach Angaben des Unternehmens neben der strategischen sowie dynamischen Asset Allokation (Vermögensstruktur) die Auswahl der geeigneten Zielfonds sowie die regelmäßige Kontrolle, ob die ausgewählten Investments den Vorgaben hinsichtlich des optimalen Rendite-Risiko-Verhältnisses entsprechen.

Globales Research für die richtige Fondsauswahl

Georg Kornmayer, Geschäftsführer der Fondsnet Vermögensberatung & -verwaltung: „Es ist für uns eine große Ehre, mit dem Weltmarktführer für Fondsresearch zusammenzuarbeiten. Mit den drei Varianten des BN & Morningstar Aktiv Portfolios haben unsere mehr als 2.000 direkten Geschäftspartner die Möglichkeit, ihren Kunden erstklassige Vermögensverwaltungen mit den Dienstleistungen einer globalen Infrastruktur anzubieten, die hinsichtlich ihrer Tiefe und Professionalität keine Wünsche offen lassen. Diese Form der Zusammenarbeit ist ein nachhaltiges, zukunftsfähiges Modell für den Beratermarkt in Deutschland.“

Morningstar hat Zugriff auf die Expertise von über 100 weltweit tätigen Fondsanalysten, die in einem mehrstufigen qualitativen Researchverfahren mit regelmäßigen Fondsmanager-Interviews Investmentfonds und ETFs analysieren: “Das Zusammenspiel der Zielfonds dient letztendlich den Anforderungen der strategischen und taktischen Vermögensstruktur (Asset Allocation) der jeweiligen Portfolios.”

“Zukunftsweisendes Produkt”

Mit der Kooperation soll nun die erste Anlagelösung von Morningstar Investment Management im deutschen IFA-Markt angeboten werden, die nicht versicherungsgebunden ist. Weiter heißt es von dem Fondsresearch-Anbieter: “Die Beratung von vermögensverwaltenden Portfolios durch spezialisierte unabhängige Dienstleister wie Morningstar ist im deutschen Markt für Finanzdienstleistungen zukunftsweisend. Die Beratung durch Morningstar Investment Management, die die strategische und taktische Asset-Allokation und die Auswahl und Überwachung der Zielfonds umfasst, gibt eine Antwort auf den regulierungsbedingt steigenden Aufwand für Berater bei der Bewältigung administrativer Aufgaben, welche die zeitlichen Ressourcen vieler unabhängiger Vermittler aufs Äußerste strapazieren.” (mr)

Foto: Morningstar

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...