Anzeige
10. März 2015, 09:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Mr. Dax” bringt eigenen Aktienfonds

Börsenexperte Dirk Müller geht mit einem eigenen Aktienfonds an den Start. Über “Dirk Müller Premium Aktien” sollen Anleger die Chance erhalten, bereits mit kleinen Einlagen an den Vorteilen der Betreuung durch Premium­‐Dienstleister zu partizipieren.

Dirk-mueller in Mr. Dax bringt eigenen Aktienfonds

Dirk Müller bringt Aktienfonds mit Value-Strategie.

Dirk Müllers neuer Fonds “Dirk Müller Premium Aktien” wurde nach eigenen Angaben daraufhin konzipiert, jedem Sparer eine attraktive und transparente Möglichkeit zu bieten, sich an starken Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten zu beteiligen und sich hierbei von einem erstklassigen Experten‐Team rund um Dirk Müller betreut zu wissen.

“Zahllose Aktienfonds, die nicht überzeugen”

“Ich habe dieses Projekt gestartet, da es zwar zahllose Aktienfonds gibt, aber mich keiner wirklich so überzeugt hat, dass ich mein eigenes Geld dort anlegen wollte. Da habe ich einen eigenen Fonds entwickelt, wie ich ihn mir aus Anlegersicht wünschte.” erklärt der Börsen‐Experte.

Verwaltet wird der Fonds über Warburg Invest KAG ­‐ einer 100-prozentigen Tochter der Hamburger Privatbank M.M.Warburg & CO und der Vermögensverwaltung Focam AG aus Frankfurt.

Value-Strategien im Fokus

Über “Dirk Müller Premium Aktien” sollen Anleger die Chance erhalten, bereits mit kleinen Einlagen an den Vorteilen der Betreuung durch diese Premium­‐Dienstleister zu partizipieren. Der Fonds investiert in der Tradition der Value‐Strategien von Buffett und Graham in bilanzstarke Traditionsunternehmen weltweit und achtet darüber hinaus auf eine möglichst hohe zukünftige Ertragskraft im Sinne der Investoren.

Sinkende Managementgebühr bei steigendem Volumen

Nicht kurzfristige Handelsstrategien, sondern langfristige Beteiligungen an starken Unternehmen stehen im Vordergrund. Während bei anderen Fonds die Managementgebühr für die Anleger prozentual immer gleich bleibt, gibt es bei “Dirk Müller Premium Aktien” eine sinkende Managementgebühr bei wachsendem Fonds­‐Volumen.

Ethische Aspekte berücksichtigt

Darüber hinaus werden keine Aktien aus dem Fonds‐Bestand gegen Gebühr verliehen (Repo/Wertpapierleihe), wie dies bei vielen anderen Fonds üblich ist. Aus ethischen Gründen ist das Fondsmanagement bestrebt, auf Investitionen in Unternehmen mit überwiegend schlechtem öffentlichen Ansehen wie beispielsweise Rüstungsunternehmen oder Unternehmen, die durch Spekulation mit Lebensmitteln ihr Geld verdienen, zu verzichten.

Regelmäßiger Austausch mit Anlegern

In puncto Transparenz will der Fonds ebenfalls neue Maßstäbe setzen. In jährlichen Anlegertreffen und über regelmäßige Webinare stehen Dirk Müller und die Fondsmanager den Anlegern für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Auch dies ist im deutschen Markt in dieser Form bei Investmentfonds besonders. Zusätzlich soll mit dem Einsatz geeigneter Absicherungsinstrumente Marktabschwungphasen begegnet werden. (fm)

Foto: Dirk Müller

1 Kommentar

  1. Mr. Dax (Dirk Müller) stellt seinen Fonds natürlich höchst persönlich auf der http://www.mmm-messe.de am 17.03. in München vor.

    Kommentar von Norbert Porazik — 11. März 2015 @ 17:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV kauft Hotel für weiteren Publikumsfonds

Die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Immac Holding, hat das Rilano Hotel in Oberursel erworben. Es soll Objekt eines weiteren alternativen Investmentfonds (AIF) werden.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...