OnVista Bank meldet rege Nachfrage nach Sparplänen

Die OnVista Bank konnte 2014 ihren Wachstumskurs fortsetzen und eine stark steigende Nachfrage nach Wertpapier-Sparplänen verzeichnen.

Michael B. Bußhaus, OnVista Bank: „Ohne Kosten regelmäßig in Wertpapiere investieren.“

Im Vergleich zum Vorjahr habe sich die Zahl der Sparplanankäufe um insgesamt 65 Prozent erhöht, das Ordervolumen ist sogar um 84 Prozent gestiegen. Im Durchschnitt investierten Sparer 2014 monatlich 121 Euro in einen Wertpapier-Sparplan der OnVista Bank. Ein Jahr zuvor hatte das durchschnittliche Ordervolumen noch bei 108 Euro gelegen.

„Regelmäßiger Wertpapiererwerb ohne Kosten“

„Bei uns können Kunden ohne Kosten regelmäßig in Wertpapiere investieren. Die Rendite der Geldanlage wird also nicht durch Gebühren geschmälert, und das wissen gerade Privatanleger zu schätzen. Die Nachfrage nach unseren Sparplänen ist bereits das zweite Jahr in Folge sprunghaft gestiegen. Für 2015 zeichnet sich eine ähnliche Entwicklung ab“, so Michael B. Bußhaus, Generalbevollmächtigter der OnVista Bank.

140 Sparpläne im Angebot

Seit Mitte 2012 bietet die OnVista Bank einen kostenlosen Ankauf von Wertpapieren im Rahmen von Sparplänen. Kunden können ihr Geld in rund 140 Sparpläne anlegen und erleiden dabei keinerlei Renditeverluste durch Ausführungsgebühren oder Ausgabeaufschläge der OnVista Bank. (fm)

Foto: OnVista Bank

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.