Anzeige
29. Juni 2015, 08:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Anleiheblase ist größte Anlageblase der Neuzeit”

Die Lage an den Kapitalmärkten ist derzeit wenig richtungsweisend. Die Politik der Europäischen Zentralbank überlagert vieles. Cash. sprach mit Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse der Baader Bank über die Gemengelage, den Euro und wie sich Anleger jetzt verhalten sollten.

Renditewende

“Dürfte Draghi tatsächlich nicht mehr massiv Anleihen aufkaufen, käme die Euro-Staatsschuldenkrise gewaltig zurück. Neue Schulden der Eurozone wären nicht mehr refinanzierbar. Dann wäre im Übrigen die Gefahr groß, dass die größte Anlageblase der Neuzeit – die Anleiheblase – platzt”.

Cash.: Die EZB pumpt jeden Monat Milliarden an Euro in die Märkte. Ist das eigentlich Fluch oder Segen?

Halver: Es ist alternativlos. Mario Draghi ist der gezwungene Erfüllungsgehilfe stinkfauler Euro-Politiker, die versäumen, über Reformmaßnahmen private Investitionen anzuziehen. Hier hilft die EZB mit künstlicher Konjunkturbefruchtung nach. Zur staatsschuldenfinanzierten Konjunkturstützung schafft sie günstige Schuldzinsen. Das ist ein geldpolitischer Marathonlauf. Denn auch wenn die Kreditzinsen grundsätzlich niedrig sind, sind damit nicht automatisch neue Kredite verbunden. Erstens gibt es noch zu viele alte, die abgeschrieben werden müssen und zweitens muss der Kreditnehmer auch eine gewisse Bonität mitbringen. Das ist in der Eurozone nicht flächendeckend gewährleistet.

Was passiert, wenn die Politik der EZB doch einmal von einer kontrollierenden Instanz als nicht verfassungskonform beurteilt würde?

Dann wären drei Jahre Rettungsbemühungen seitens der EZB für die Katz gewesen. Die gesamte Eurozone wäre gefährdet, da der Spekulation auf steigende Staatsanleiherenditen wie bereits vor 2012 Tür und Tor geöffnet wäre. Wir hatten kürzlich schon eine kleine Renditewende, die sich jedoch nur als gesunde Korrektur entpuppte. Dürfte Draghi aber tatsächlich nicht mehr massiv Anleihen aufkaufen, käme die Euro-Staatsschuldenkrise gewaltig zurück. Neue Schulden der Eurozone wären nicht mehr refinanzierbar. Dann wäre im Übrigen die Gefahr groß, dass die größte Anlageblase der Neuzeit – die Anleiheblase – platzt. Die Schulden weltweit werden, wenn man alles zusammennimmt, Staatsschulden, private und Unternehmensschulden, auf deutlich mehr als 100 Billionen geschätzt.

Seite zwei: “Alle Zinsanleger werden gleichzeitig die Rentenmärkte verlassen”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Feuerschäden: Welche Versicherung wann haftet

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben die örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert: Wie groß die Gefahren sind, hat der schwere Brand an der Bahnstrecke zwischen Köln und Bonn jüngst gezeigt. Doch wer haftet für etwaige Schäden, wenn es brennt. Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf Mieter und Eigentümer achten sollten.

mehr ...

Immobilien

Supermodel kauft Luxusimmobilie in Florida

Für 8,1 Millionen US-Dollar (circa 7,1 Millionen Euro) hat das australische Supermodel Elle Macpherson eine Villa in Coral Gables im US-Bundesstaat Florida gekauft. Vermittelt wurde das Anwesen durch Engel & Völkers.

mehr ...

Investmentfonds

Was Sie vor dem Goldkauf wissen müssen

Gold hilft selten, die Rendite eines Portfolios zu steigern, dennoch sollten Anleger nicht darauf verzichten. Das hat mehrere Gründe. Investoren sollten aber vor dem Kauf wissen, welche Anlageform von Gold für ihre Wünsche am besten geeignet ist. Gastbeitrag von Dominik Lochmann, ESG

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...