Anzeige
22. Mai 2015, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment modifiziert Riester-Angebot

Union Investment will bei seiner Riester-Offerte UniProfiRente den Investitionsgrad des Aktienfonds künftig aktiver steuern. Dazu legt die Fondsgesellschaft den neuen Aktienfonds UniGlobal Vorsorge auf Basis des bestehenden UniGlobal auf.

110927 Erling-6097 in Union Investment modifiziert Riester-Angebot

Wolfram Erling, Union Investment: “In fallenden Märkten Verluste begrenzen, in steigenden Partizipation erhöhen”

Während der bislang verwendete UniGlobal in jeder Marktphase nahezu vollständig investiert ist, kann der neue Fonds in einem Abwärtstrend den Aktienbestand auf bis zu 51 Prozent reduzieren und bei positiven Signalen auf bis zu 120 Prozent aufbauen.

“Bessere Ertragschancen”

“Damit werden in fallenden Märkten Verluste begrenzt und in steigenden Märkten die Partizipation wieder erhöht. Dies vergrößert im aktuellen Niedrigzinsumfeld die Wahrscheinlichkeit, länger im Aktienfonds UniGlobal Vorsorge investiert zu sein und sorgt somit für bessere Ertragschancen der UniProfiRente Kunden”, begründet Wolfram Erling, Leiter Zukunftsvorsorge bei Union Investment, den Schritt.

Managementansatz bleibt gleich

Der UniGlobal Vorsorge folgt dem gleichen Managementansatz wie der bestehende UniGlobal, wird vom selben Team rund um Gunther Kramert verwaltet und hat auch die gleichen Konditionen. “Die Kernidee der UniProfiRente bleibt somit unverändert”, so Erling.

Kostenloser Umtausch der Anteile

Die Bestände aus dem UniGlobal in der UniProfiRente werden kostenlos in den UniGlobal Vorsorge übertragen. Dies gilt sowohl für die Anspar- wie auch die Auszahlphase. Die Kunden werden ab dem 22. Mai 2015 über die geplante Änderung informiert. Wirksam wird diese zum 1. August 2015.

“Höhere Chancen an den Aktienmärkten”

“Mit dieser Weiterentwicklung begegnen wir den geänderten Rahmenbedingungen an den Anlagemärkten. Sie erhöht die Möglichkeit der Kunden, an den Chancen der Aktienmärkte zu partizipieren und gleichzeitig Marktschwankungen abzufedern”, erläutert Erling. (fm)

Foto: Union Investment

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Extremwetter: Absicherung muss nicht teuer sein

Der Herbst ist in Deutschland eingezogen und mit ihm kommt auch wieder extremes Wetter: Schon heute werden im Norden der Republik Sturmfluten erwartet. Jetzt sollte das eigene Heim gegen Schäden durch diese Umweltbedingungen versichert sein.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...