Anzeige
30. April 2015, 10:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Universal-Investment startet neue Fondsplattform

Die Frankfurter Universal-Investment gründet eine luxemburgische Ucits-Plattform. Asset Manager sollen mit dieser ihre Fonds nach der EU-Richtlinie Ucits unkompliziert auflegen und international vertreiben können.

Luxemburg-750 in Universal-Investment startet neue Fondsplattform

Luxemburg

Zielgruppe sind unabhängige Asset Manager mit internationalen Vertriebsambitionen. Universal-Invest verspricht einen schnellen Markteinstieg und weniger administrativen Aufwand.

Fondsvolumen in fünf Jahren verdoppelt

Zugleich melden die Frankfurter, dass ihr Publikumsfondsvolumen auf über 25 Milliarden Euro gestiegen ist.

“Die effiziente Lösung über die SICAV-Plattform von Universal-Investment hat für Fondspartner gleich mehrere Vorteile: So bietet die Plattform deutliche Zeit- und Effizienzvorteile gegenüber Stand-alone-Lösungen und reduziert zudem den administrativen Aufwand für Fondspartner erheblich“, erklärt Katja Müller, die das Private-Label-Fonds-Geschäfts von Universal-Investment leitet.

Dank einer leistungsfähigen Struktur sollen sich praktisch alle Anlagestrategien umsetzen lassen. Zudem könnten Fondspartner entsprechend ihrem individuellen Anforderungsprofil ein breites Universum an Zusatzleistungen nutzen, sagt Müller. Das Spektrum reicht dabei vom Reporting über Vertriebsunterstützung bis zum Risk Management. Die neue Plattform soll mit zwei Pilotkunden starten, die gemeinsam mit Universal-Investment zunächst drei Fondsprojekte umsetzen.

Insgesamt entwickelt sich die Publikumsfondsplattform von Universal-Investment sehr positiv. So stieg die Zahl der aufgelegten Fonds binnen Jahresfrist (Ultimo März) um knapp 30. Das Publikumsfondsvolumen kletterte um knapp drei auf nun über 25 Milliarden Euro. „Damit hat sich das Volumen bei den Publikumsfonds in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt“, sagt Müller.

Und wirbt weiter: “Gerade internationale Asset Manager schätzen, dass wir sie über die klassische Fondsadministration hinaus mit umfangreichen Leistungen unterstützen und insbesondere im Bereich Vertriebssupport mit Bausteinen wie dem Commission Management, dem Zugang zu allen wichtigen Fondsplattformen und Zentraleinkäufern, der Unterstützung bei Auslandsvertriebszulassungen und integrierten Vermarktungs- und Vertriebsdienstleistungen einen erfolgreichen Einstieg in den internationalen Fondsmarkt ermöglichen.” (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Policen im Fondsmantel: Experten streiten um Transparenz und Renditechancen

Die Versicherer setzen immer stärker auf Angebote, die in einem Fondsmantel daherkommen oder eine Index-Partizipation vorsehen. Marktexperten monieren allerdings, dass Indexpolicen nicht hinreichend transparent seien.

mehr ...

Immobilien

EZB-Chef sorgt mit Aussagen für Überraschung am Markt

Die EZB hält vorerst an expansiver Geldpolitik fest, gibt jedoch vorsichtige Hinweise hinsichtlich Kurswechsel. Zuvor hatte EZB-Chef Mario Draghi für Unruhe am Markt gesorgt.

mehr ...

Investmentfonds

Multi-Asset-Auswahl: Sieben goldene Regeln

Seit der Finanzkrise ist die Nachfrage nach Multi-Asset-Produkten rasant gestiegen. Angesichts hunderter Strategien stellt der Auswahlprozess für Anleger und Vermögensverwalter ein Problem dar. Zwar verfolgt jeder Anleger unterschiedliche Ziele – doch es gibt gemeinsame Nenner. 

mehr ...

Berater

Führung im digitalen Vertrieb: Die fünf wichtigsten To-dos

Die Digitalisierung bietet große Chancen für den Versicherungsvertrieb und die Weiterentwicklung von Kundenbeziehungen. Führung und Vertrieb müssen eng zusammenarbeiten, um das Beste aus Online- und Offline-Welt miteinander zu verbinden. Das sind Ihre fünf wichtigsten To-dos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beluga-Prozess nähert sich dem Ende

Im Strafprozess um den Niedergang der Bremer Schwergutreederei Beluga hat das Landgericht Bremen nach über 50 Verhandlungstagen erstmals seine Vorstellungen zum möglichen Strafrahmen für die vier Angeklagten vorgelegt.

mehr ...

Recht

Vererben: Die häufigsten Fehler im Testament

Durch ein Testament kann der Erblasser von der gesetzlichen Erbfolge abweichen sowie Streitigkeiten unter den Erben vermeiden. Werden beim Verfassen und Aufbewahren von Testamenten jedoch scheinbar kleine Fehler gemacht, können diese oft weitreichende Folgen haben.

mehr ...