1. August 2016, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China wird für Investoren eine immer attraktivere Region

In einem neuen Research-Bericht analysiert der Asien-Experte Andy Rothmann  von Matthews Asia die chinesische Wirtschaft. Insgesamt hält er den Wandel des Landes hin zur einer Ökonomie der Konsumenten und Dienstleistungen für erfolgreich.

Matthews Asia - Andy Rothman Small -Kopie in China wird für Investoren eine immer attraktivere Region

Andy Rothmann sieht China als ausichtsreiche Anlageregion.

Zu den Gewinnern zählen demnach der Dienstleistungssektor und der private Konsum, die zusammen den größten Anteil am Bruttosozialprodukt (BSP) des Riesenreichs ausmachen. So hat der private Verbrauch im ersten Halbjahr 2016 73 Prozent zum BSP-Wachstum beigetragen, nach 60 Prozent in der ersten Jahreshälfte 2015.

Der durch die Industrie erzeugte Mehrwert ist dagegen nur um sechs Prozent im ersten Halbjahr gestiegen, gegenüber acht Prozent Wachstum im Vorjahreszeitraum. Die Schwerindustrie Chinas zählt damit aus Rothmans Sicht zwar zu den Verlierern der neuen Wirtschaft. Doch sie kollabiere keinesfalls, wie allein der Gehaltszuwachs von sieben Prozent für Wanderarbeiter in der Industrie im Juni zeige.

„Der wichtigste Akteur in diesem fortlaufenden Wandel ist der chinesische Verbraucher“, betont der China-Kenner und zählt eindeutige Belege auf: Zuwachs der Einzelhandelsumsätze in den ersten sechs Monaten 2016 um 9,7 Prozent (1. Hälfte 2015: 10,5 Prozent plus), Anstieg des frei verfügbaren Einkommens von Chinas Stadtbevölkerung um 5,8 Prozent (1. Hälfte 2015: 6,7 Prozent) sowie Steigerung der Verkaufszahlen bei Häusern (plus 29 Prozent auf Jahresbasis) und Nobel-Geländewagen (plus 44 Prozent).

Auf globaler Ebene machten chinesische Verbraucher im gesamten vergangenen Jahr knapp ein Viertel der iPhone-Verkäufe aus, 30 Prozent des Absatzes von Luxusgütern und 40 Prozent des Fahrzeugabsatzes von Volkswagen. Darüber hinaus kommen private Firmen, gerade im Dienstleistungs- und Konsumgüterbereich, inzwischen für mehr als vier Fünftel der Beschäftigung in China auf. Diese Unternehmen sind auch weit profitabler als die großen staatseigenen Betriebe.

„Im vergangenen Jahr steuerte China 35 Prozent zum weltweiten Wachstum bei ─ in diesem Jahr kann sein Anteil, nicht zuletzt durch Entwicklungen wie den Brexit Großbritanniens ─ noch höher ausfallen“, prophezeit Rothman abschließend. „China sowie der Rest Asiens werden von Investoren wahrscheinlich bald als sicherer Hafen angesehen.“

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Niedrigste Goldnachfrage seit 2009 – und trotzdem hohe Preise

Laut aktuell veröffentlichter Daten des World Gold Councils hat die Nachfrage nach Gold im dritten Quartal um 19 Prozent abgenommen und damit den niedrigsten Wert seit dem 3. Quartal 2009 erreicht.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...