1. August 2016, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China wird für Investoren eine immer attraktivere Region

In einem neuen Research-Bericht analysiert der Asien-Experte Andy Rothmann  von Matthews Asia die chinesische Wirtschaft. Insgesamt hält er den Wandel des Landes hin zur einer Ökonomie der Konsumenten und Dienstleistungen für erfolgreich.

Matthews Asia - Andy Rothman Small -Kopie in China wird für Investoren eine immer attraktivere Region

Andy Rothmann sieht China als ausichtsreiche Anlageregion.

Zu den Gewinnern zählen demnach der Dienstleistungssektor und der private Konsum, die zusammen den größten Anteil am Bruttosozialprodukt (BSP) des Riesenreichs ausmachen. So hat der private Verbrauch im ersten Halbjahr 2016 73 Prozent zum BSP-Wachstum beigetragen, nach 60 Prozent in der ersten Jahreshälfte 2015.

Der durch die Industrie erzeugte Mehrwert ist dagegen nur um sechs Prozent im ersten Halbjahr gestiegen, gegenüber acht Prozent Wachstum im Vorjahreszeitraum. Die Schwerindustrie Chinas zählt damit aus Rothmans Sicht zwar zu den Verlierern der neuen Wirtschaft. Doch sie kollabiere keinesfalls, wie allein der Gehaltszuwachs von sieben Prozent für Wanderarbeiter in der Industrie im Juni zeige.

„Der wichtigste Akteur in diesem fortlaufenden Wandel ist der chinesische Verbraucher“, betont der China-Kenner und zählt eindeutige Belege auf: Zuwachs der Einzelhandelsumsätze in den ersten sechs Monaten 2016 um 9,7 Prozent (1. Hälfte 2015: 10,5 Prozent plus), Anstieg des frei verfügbaren Einkommens von Chinas Stadtbevölkerung um 5,8 Prozent (1. Hälfte 2015: 6,7 Prozent) sowie Steigerung der Verkaufszahlen bei Häusern (plus 29 Prozent auf Jahresbasis) und Nobel-Geländewagen (plus 44 Prozent).

Auf globaler Ebene machten chinesische Verbraucher im gesamten vergangenen Jahr knapp ein Viertel der iPhone-Verkäufe aus, 30 Prozent des Absatzes von Luxusgütern und 40 Prozent des Fahrzeugabsatzes von Volkswagen. Darüber hinaus kommen private Firmen, gerade im Dienstleistungs- und Konsumgüterbereich, inzwischen für mehr als vier Fünftel der Beschäftigung in China auf. Diese Unternehmen sind auch weit profitabler als die großen staatseigenen Betriebe.

„Im vergangenen Jahr steuerte China 35 Prozent zum weltweiten Wachstum bei ─ in diesem Jahr kann sein Anteil, nicht zuletzt durch Entwicklungen wie den Brexit Großbritanniens ─ noch höher ausfallen“, prophezeit Rothman abschließend. „China sowie der Rest Asiens werden von Investoren wahrscheinlich bald als sicherer Hafen angesehen.“

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Laubrinus: “Digitalisierung? Ja, bitte!”

Jörg Laubrinus, Vertriebscoach und Geschäftsführer der Mission Freiheit GmbH, sprach auf dem 2. Digital Day, veranstaltet von Cash., darüber, wie er sich der Digitalisierung stellen wollte. Pragmatisch, unterhaltsam und lebensnah schilderte der Unternehmer aus Leidenschaft, welche Gedanken ihn bewegt haben, was ihm widerfahren ist – und wie er seine Lösung gefunden hat. Der Vortrag als Film

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Steuerfalle Gemeinschaftskonto

Eheleute nehmen tagtäglich untereinander Vermögensverschiebungen vor. Ein Ehegatte zahlt beispielsweise den Kredit einer gemeinsam erworbenen, vermieteten Immobilie alleine ab oder nur ein Ehegatte nimmt Einzahlungen auf ein Gemeinschaftskonto vor. Kaum ein Ehegatte ist sich allerdings bewusst, dass z.B. die Auszahlung seiner Lebensversicherung oder des Gewinns aus einem Unternehmensverkauf auf ein Gemeinschaftskonto steuerlich gesehen eine Schenkung an den anderen Ehegatten darstellt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...