Hoffnung auf Clinton-Sieg treibt Dax hoch

Am deutschen Aktienmarkt hat sich nach den jüngsten Entwicklungen im US-Präsidentschaftswahlkampf Erleichterung breit gemacht. Der Dax gewann bis zur Mittagszeit 1,50 Prozent auf 10 412,76 Punkte und erholte sich damit etwas von seinen Verlusten aus der vergangenen Woche.

Der Dax zieht am Mittwoch zunächst an.
Der Dax zieht vor dem morgigen Wahltag in den USA deutlich an.

Schwache Daten aus der deutschen Industrie hinterließen zunächst keine Spuren. Der MDax rückte um 1,06 Prozent auf 20 645,77 Punkte vor, und der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 1,16 Prozent auf 1710,99 Punkte. Auch europaweit starteten die Börsen sehr freundlich: Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,50 Prozent auf 2998,80 Punkte.

In den USA ergaben die Prüfungen der neu entdeckten E-Mails von Hillary Clinton laut dem FBI keine Hinweise auf ein kriminelles Verhalten der demokratischen Präsidentschaftskandidatin. Das werde von den Investoren nun als Rückenwind für einen Wahlsieg Clintons gewertet, kommentierte Analyst Clemens Bundschuh von der LBBW. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.