Anzeige
4. Februar 2016, 07:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Invesco startet neuen Fonds in der Global Targeted Returns-Familie

Nachdem sich der im Dezember 2013 aufgelegte Invesco Global Targeted Returns Fund (GTR) im herausfordernden Marktumfeld der letzten beiden Jahre erfolgreich bewährt hat, bringt Invesco jetzt den Invesco Global Targeted Returns Select Fund (GTR Select) auf den Markt. Der Fonds verfolgt die gleiche Anlagephilosophie und den gleichen Investmentansatz wie der GTR.

B Rsenkurse1 in Invesco startet neuen Fonds in der Global Targeted Returns-Familie

Der Invesco-Fondsmanager hat einen uneingeschränkten Ansatz.

Er orientiert sich dabei aber an den Anforderungen des Versicherungsaufsichtsrechts (VAG) und investiert daher unter anderem nicht in Wertpapiere mit einem Standard & Poor´s Rating unterhalb von B- oder in landwirtschaftliche Rohstoffe. Wie der GTR strebt der GTR Select eine Bruttorendite von fünf Prozent p.a. über dem Drei-Monats-Euribor über einen rollierenden Dreijahres-Zeitraum an. Hierbei soll die Volatilität über den gleichen rollierenden Dreijahres-Zeitraum weniger als halb so hoch sein, wie die der globalen Aktienmärkte.

Dazu investieren beide Fonds in gut aufeinander abgestimmte Anlageideen und kombinieren diese zu einem diversifizierten Portfolio. Die Fonds enthalten typischerweise 20 bis 30 Ideen, von denen das Fondsmanagement wirklich überzeugt ist. Beide GTR-Fonds werden vom Multi Asset Team von Invesco Perpetual verwaltet, das über umfassende, langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung, Umsetzung und Betreuung von Multi Asset Portfolios verfügt und Zugriff auf die hauseigene Expertise des globalen Invesco-Netzwerks von Investmentprofis hat.

Freie Wahl für den Fondsmanager

Beim GTR verfolgen die Fondsmanager einen uneingeschränkten Ansatz und können grundsätzlich in alle Anlageklassen weltweit einschließlich Derivaten und nicht-traditionellen Anlageklassen wie Währungen, Inflation, Immobilien oder Volatilität investieren. Sie identifizieren die aus ihrer Sicht besten Anlageansätze und bündeln diese in einem risikogesteuerten Portfolio. Mit einem disziplinierten, wiederholbaren Investmentansatz stellt das Team sicher, dass jede der ausgewählten Ideen ihren Platz im Portfolio verdient hat. Aufgenommen werden ausschließlich Ideen, die nach Überzeugung des Fondsmanagements über einen zwei- bis dreijährigen Anlagehorizont eine positive Rendite erzielen könnten.

Der Anlageansatz des GTR Select ist grundsätzlich der gleiche wie beim GTR. Anders als der grundsätzlich uneingeschränkte GTR investiert der GTR Select nicht in Schuldtitel mit einer Bonitätseinstufung unterhalb B-, verbriefte Schuldverschreibungen wie zum Beispiel forderungsbesicherte Wertpapiere (ABS) mit einer Bonitätseinstufung unter Investment Grade und landwirtschaftliche Rohstoffe.

Invesco Global Targeted Returns Fund C mit prozentual zweistelliger Rendite

Damit orientiert sich der GTR Select an den Maßgaben des VAG sowie für sozial verantwortlicher Investitionen (SRI) . „Bei der aktuellen Zusammensetzung des GTR-Portfolios sind die Unterschiede zwischen beiden Fonds minimal“, sagt Bruno Schmidt-Voss, Leiter Institutionelles Geschäft in Deutschland. „Aufgrund der größeren Anlagebeschränkungen des GTR Select können die Unterschiede natürlich zeitweilig auch größer ausfallen. Grundsätzlich partizipiert der GTR Select aber an den gleichen attraktiven Anlageideen wie der GTR.“ Der Invesco Global Targeted Returns Fund C hat von seiner Auflegung am 18. Dezember 2013 bis zum 31. Dezember 2015 eine kumulierte Wertentwicklung von 10,5 Prozent erzielt. (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...