28. Dezember 2016, 10:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Große Zeit von Multi Asset steht noch bevor”

Harald Preißler, Chefvolkswirt und Leiter Anlagemanagement des Vermögensverwalters Bantleon, sprach mit Cash. über die Perspektiven von Multi-Asset-Fonds und die Rolle des Timings für einen dauerhaften Anlageerfolg.

Multi Asset

“Dauerhafte Erträge werden in Zukunft nur noch über einen Managementansatz entstehen, der erstens jene Anlageklassen herausfiltert, die in naher Zukunft die besten Perspektiven bieten und zweitens nicht vor dem Verkauf aller Risikoanlagen zurückschreckt.”

Cash.: Der Trend sinkender Anleihenrenditen scheint vorbei zu sein und auch an den Aktienmärkten ist künftig weniger zu holen, weil sie sich seit einiger Zeit volatil seitwärts bewegen. Ist damit die gute Zeit für Multi-Asset-Fonds vorbei?

Preißler: Wenn Sie “gut” mit einer hohen Performance definieren, dann ist das tatsächlich so, denn viele Produkte haben jahrelang von fallenden Renditen und steigenden Kursen profitiert. Die Notenbanken haben mit ihrer ultraexpansiven Geldpolitik auch Anleihen schlechterer Bonitäten hohe Kursgewinne beschert – bei überschaubaren Risiken. Diese Zeit leicht verdienter Performance dürfte aber vorerst zu Ende sein, weil sich die Zinsen von nun an seitwärts oder sogar leicht nach oben bewegen werden. Wenn Sie aber mit “gut” die Fähigkeit meinen, mit flexibler Gewichtung auf wechselnde Kapitalmarktrisiken zu reagieren, dann dürfte die große Zeit der Multi-Asset-Fonds erst noch bevorstehen. Vorausgesetzt das Anlagemanagement erkennt die wichtigen Trends und hat die richtigen Anlageinstrumente zur Verfügung.

Wie kann ein zukunftsfähiger Ansatz aussehen, wenn man keine großen und damit riskanten Wetten eingehen möchte?

Für die nächsten Jahre gilt, dass seitwärts gerichtete Zinsen bei hochqualitativen Staatsanleihen und die Gleichschaltung von Aktien und Rohstoffen klassische Mischfondskonzepte an ihre Grenzen bringen. In diesem Umfeld reicht es nicht mehr, die Anteile einzelner Assetklassen moderat zu verändern oder bei Aktien von “Growth” zu “Value” zu wechseln. Dauerhafte Erträge werden in der Zukunft nur noch über einen Managementansatz entstehen, der erstens jene Anlageklassen herausfiltert, die in überschaubarer Zukunft die besten Perspektiven bieten und zweitens nicht vor dem Verkauf aller Risikoanlagen zurückschreckt. Zeitweise kann es sogar sinnvoll sein, sich vollständig in den Geldmarkt zurückzuziehen. Um einen Ertrag oberhalb der Inflationsrate zu erzielen, sollten hochqualitative Aktien und Anleihen die Schwergewichte der Portfolios bilden. Hochqualitative Staatsanleihen sind eine gute Basis, weil sie zumindest einen nominalen Werterhalt garantieren. Andere Assetklassen wie Rohstoffe und Hochzinsanleihen können zeitweise beigemischt werden. Letztendlich muss “buy and hold” durch aktives Asset Management ersetzt werden, womit man aber Timing-Risiken ausgesetzt ist.

Seite zwei: “Ohne Timing wird künftig keine Rendite erzielbar sein

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...