12. September 2016, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Plattform für Anleihehandel

Die Saxo Bank startet digitale Handelslösung für Anleihen. Ab Oktober erhalten Kunden über die hauseigene Online-Trading-Plattform Saxo Trader Go Zugriff auf über 5000 globale Investmentgrade- und High Yield Unternehmens- und Staatsanleihen in zwanzig verschiedenen Währungen.

Kim-Fournais-2016-Kopie in Neue Plattform für Anleihehandel

Kim Fournais, Saxo Bank: “Kaum ein Markt hat mehr Potenzial für Disruption.”

Der digitale Anleihehandel der Saxo Bank verbindet jeden Kunden direkt, transparent und effizient mit dem globalen Anleihemarkt. Jede Order wird an einen optimierten Anbieter weitergeleitet, der wiederum aus den vierzig größten Liquiditätsgebern im Anleihesegment besteht. Somit profitieren Kunden dank der kompetitiven Multi-Händler-Umgebung von immensen Kosteneinsparungen.

“Kaum ein Markt hat mehr Potenzial für Disruption als der Anleihemarkt. Anleger müssen sich die Frage stellen, ob sie weiterhin auf Grundlage eines Richtpreises einer einzigen Bank handeln wollen, oder lieber aus über vierzig globalen Anleihehändlern den besten Preis auswählen”, sagt Kim Fournais, CEO der Saxo Bank.

Simon Fasdal, Head of Fixed Income Trading bei der Saxo Bank ergänzt: “Wir haben ein Front-End-System entwickelt, das unseren Kunden ein Handelserlebnis ermöglicht, wie sie es bereits vom Aktienhandel kennen. Unsere Technologie vereinfacht den Zugang zum wesentlich komplexeren Anleihemarkt ohne Abstriche in punkto Schnelligkeit und Transparenz zu machen.” (fm)

Foto: Saxo Bank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...