12. September 2016, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Plattform für Anleihehandel

Die Saxo Bank startet digitale Handelslösung für Anleihen. Ab Oktober erhalten Kunden über die hauseigene Online-Trading-Plattform Saxo Trader Go Zugriff auf über 5000 globale Investmentgrade- und High Yield Unternehmens- und Staatsanleihen in zwanzig verschiedenen Währungen.

Kim-Fournais-2016-Kopie in Neue Plattform für Anleihehandel

Kim Fournais, Saxo Bank: “Kaum ein Markt hat mehr Potenzial für Disruption.”

Der digitale Anleihehandel der Saxo Bank verbindet jeden Kunden direkt, transparent und effizient mit dem globalen Anleihemarkt. Jede Order wird an einen optimierten Anbieter weitergeleitet, der wiederum aus den vierzig größten Liquiditätsgebern im Anleihesegment besteht. Somit profitieren Kunden dank der kompetitiven Multi-Händler-Umgebung von immensen Kosteneinsparungen.

“Kaum ein Markt hat mehr Potenzial für Disruption als der Anleihemarkt. Anleger müssen sich die Frage stellen, ob sie weiterhin auf Grundlage eines Richtpreises einer einzigen Bank handeln wollen, oder lieber aus über vierzig globalen Anleihehändlern den besten Preis auswählen”, sagt Kim Fournais, CEO der Saxo Bank.

Simon Fasdal, Head of Fixed Income Trading bei der Saxo Bank ergänzt: “Wir haben ein Front-End-System entwickelt, das unseren Kunden ein Handelserlebnis ermöglicht, wie sie es bereits vom Aktienhandel kennen. Unsere Technologie vereinfacht den Zugang zum wesentlich komplexeren Anleihemarkt ohne Abstriche in punkto Schnelligkeit und Transparenz zu machen.” (fm)

Foto: Saxo Bank

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Janitos mit BiPRO-Award 2019 ausgezeichnet

Einmal jährlich trifft sich die Interessensgemeinschaft des Brancheninstituts für Prozessoptimierung (BiPRO), um sich über die aktuellen Entwicklungen der Branche auszutauschen. Im Rahmen dieser unter dem Namen BiPRO-Tag bekannten Veranstaltung wird von der Organisation BiPRO e.V. in regelmäßigen Abständen eine Auszeichnung vergeben.

mehr ...

Immobilien

Mieten: Wohnungsmärkte stagnieren

Im ersten Halbjahr 2019 hat die Mietpreisentwicklung in den von JLL untersuchten Big 8  – Städten an Dynamik verloren. Im Mittel beträgt der Zuwachs der Mieten gegenüber dem Vorjahr noch 2,3 Prozent. Er liegt damit unter dem Fünfjahresschnitt. Über die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

“Das nächste Google”: Wie StartMark die Branche angreifen will

Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Startup-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges “Security Token Offering” hat erfolgreich die Wertpapierprüfung der Finanzaufsicht BaFin durchlaufen. Schon ab 100 Euro können Anleger in ein Portfolio von Startup-Unternehmen investieren und daran partizipieren, wenn vielleicht auch das „nächste Google” dabei ist. Die Anleger-Rendite soll bei 10 bis 20 Prozent p.a. liegen.

mehr ...

Berater

Was kommt nach der NordLB? Pläne für den Herbst angekündigt

Was wird aus der Investitionsbank ohne die angeschlagene NordLB-Mutter? Für eine Neuaufstellung des landeseigenen Förderinstituts sieht Sachsen-Anhalt weiteren Klärungsbedarf. Bis zum Spätherbst soll klar sein, wie die Investitionsbank (IB) aus der NordLB herausgelöst werden kann, sagte Finanzminister Michael Richter (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Sachwertanlagen

CH2 platziert erfolgreich erste Aves-Anleihe

Große Nachfrage verzeichnete in den vergangenen Wochen die Anleihe „Aves Transport 1“. Es handelt sich um die erste Anleihe des börsennotierten Konzerns Aves One, die mit einem Kupon von 5,25 Prozent ausgestattet ist und eine fünfjährige Laufzeit hat.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...