Anzeige
10. Juni 2016, 12:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

NNIP: Anhaltendes Wachstum der Weltwirtschaft

Die erfreulich nachhaltige Erholung auf den Arbeitsmärkten der entwickelten Länder sollte Investoren Mut machen, vor allem vor dem Hintergrund der markanten Umschwünge und Überraschungen, was die Konjunkturdaten in diesem Jahr betrifft. So jedenfalls skizziert NN Investment Partners (NNIP) die aktuelle Lage.

Valentijn-van-Nieuwenhuijzen in NNIP: Anhaltendes Wachstum der Weltwirtschaft

Valentijn-van-Nieuwenhuijzen, NN Investment Partners

Seit Mitte 2013 sind die Arbeitslosenquoten in den drei größten entwickelten Märkten (developed markets, “DM”), also den USA, der Eurozone und Japan, um etwa 0,75 Prozentpunkte pro Jahr gesunken. Damit sind die Aussichten für Arbeitssuchende, Einkommen und Verbraucherstimmung jetzt optimistischer.

Datenüberraschungen in den Industrieländern

Zwar ist das weltwirtschaftliche Bild noch etwas verschwommen, doch zeigt eine Analyse von NNIP, dass die Datenüberraschungen in den DM in den ersten vier Monaten dieses Jahres im Spektrum zwischen 13 und 88 rangierten, wobei “0” maximale Positivüberraschungen und “100” maximale Negativüberraschungen markieren. Dabei belaufen sich die Bandbreiten für die einzelnen Regionen auf 11 bis 97 (USA), 10 bis 96 (Eurozone), 13 bis 94 (Japan) und 1 bis 92 (Großbritannien). Laut der NNIP-Analyse variieren die Erwartungen der Ökonomen im Hinblick auf die Entwicklung in den DM stärker als dies in den vergangenen zwei Jahren der Fall war.

“Ökonomen weltweit tun sich schwer”

Dazu Valentijn van Nieuwenhuijzen, Head of Multi-Asset bei NNIP: “Es ist offensichtlich, dass es Ökonomen – weltweit – schwerfällt, eine Grundtendenz in der Konjunkturentwicklung auszumachen. Entsprechend haben internationale Investoren Mühe, auf eine klare Marktrichtung zu setzen. Die Märkte bewegen sich immer noch seitwärts, und das liegt zum Teil auch an den Wirtschaftsdaten, aus denen sich keine klaren Trends ablesen lassen. Hinzu kommt die abwartende Haltung der Investoren im Vorfeld der Brexit-Abstimmung am 23. Juni in Großbritannien. Das liegt teilweise auch an der hohen allgemeinen Unsicherheit, von den Konjunkturdaten über die Geldpolitik bis hin zur innen- und außenpolitischen Arena.”

Dabei dürfe man die aktuellen Herausforderungen natürlich nicht aus den Augen verlieren, denn daraus könnten tatsächlich einige der größten Probleme entstehen, die Pessimisten bereits voraussehen. Andererseits mag es auch so sein, dass wir aufgrund der allgegenwärtigen Unkenrufe positivere Trends bislang übersehen haben – insofern sind die Aussichten vielleicht gar nicht so schlecht, so van Nieuwenhuijzen. (fm)

Foto:

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Bleiben die Zinsen auch 2019 niedrig?

Die EZB muss sich erneut mit schwächeren Konjunkturdaten im Euroraum beschäftigen, die Fed will 2019 weniger Zinserhöhungen durchführen und flexibel handeln. Währenddessen sind die Zinsen für Baufinanzierungen – insbesondere die 15-jährigen Zinsbindungen − seit Anfang Dezember noch einmal leicht gesunken. Wie es weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...