Portfolio Advice und Universal-Investment starten Absolute Return Multi Premium Fonds

Risiko-Rendite-Niveau muss stimmen

Der Fonds verfolgt hauptsächlich einen aktiven und dynamischen Investmentansatz  ohne Schwerpunkt auf systematische oder quantitative Strategien. Positionen in Risikoprämien werden nur dann eingegangen, wenn das vorhandene Risiko-Rendite-Niveau attraktiv erscheint, sowohl im relativen Kontext als auch als absolute Höhe. So konnten im Jahr 2016 beispielsweise Opportunitäten gefunden werden, die Renditen von über sechs Prozent jährlich ermöglichten bei einem gleichzeitigem Risikopuffer von über 50 Prozent.

Chancen können besser genutzt werden

Im Gegensatz zu den meisten im Markt vorhandenen systematischen Strategien, welche schon alleine aufgrund von Liquiditätsrestriktionen oft nur im sehr kurzen Laufzeitbereich aktiv sein können, hat der Fondsberater in diesem Fonds mehr Freiheiten und kann somit auftretende Opportunitäten in den unterschiedlichen Marktsegmenten besser nutzen. 

„Aufgrund der erwarteten niedrigen Korrelationen zum Aktien- und Rentenmarkt bei stabilen Renditen soll der Fonds zu nahezu jedem bestehenden Portfolio einen positiven Beitrag liefern“, sagt Crasovschi. In Börsenphasen, in denen keine attraktiven Risikoprämien identifiziert und investiert werden, können bis zu 100 Prozent des Fondsvolumens in Bankguthaben gehalten werden. „Die Risikominimierung sowie der langfristige Kapitalerhalt stehen in jedem Fall vor der Renditemaximierung“, führt Crasovschi aus. (tr)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.