14. Oktober 2016, 08:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Standard Life Investments verstärkt Schwellenland-Team

Die britische Fondsgesellschaft Standard Life Investments hat Imran Ahmad zum Investment Director für Emerging Market Debt (EMD) ernannt.

Imran-Ahmad-Kopie in Standard Life Investments verstärkt Schwellenland-Team

Imran Ahmad startet neu bei Standard Life Investments.

Das jetzt sechsköpfige Team um Richard House versammelt über 77 Jahre Erfahrung in der Investmentindustrie und arbeitet Hand in Hand mit den Teams für Global Fixed Income und Emerging Markets Equity. Erst vor wenigen Tagen hat Standard Life Investments mit dem “EMD Unconstrained SICAV” den vierten Fonds mit Schuldtiteln aus Schwellenländern auf den Markt gebracht.

Neuer Fonds ohne Benchmark-Bezug

Dieser Publikumsfonds investiert in Staats- und Unternehmensanleihen aus mehr als 70 Ländern sowohl in lokaler als auch harter Währung. Mit seiner hoch selektiven Titelauswahl unabhängig von der Gewichtung einer Benchmark soll er ein diversifiziertes Portfolio im Rahmenwerk einer starken Risikokontrolle aufbauen.

Imran Ahmad kommt von JP Morgan Asset Management, wo er seit Januar 2013 Währungsportfolios managt. Im Team von Richard House, Head of Emerging Markets Fixed Income, wird er vor allem verantwortlich sein für die Currency Overlay Strategien in der gesamten Palette der EMD Fonds. Bei der Royal Bank of Scotland war er zuvor ebenfalls mit der Analyse von Emerging Markets beschäftigt. (fm)

Foto: SLI

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...