Staranleger Buffett investiert in Apple – mäßiges Interesse an Yahoo

Warren Buffet setzt auf Apple-Aktien – am kriselnden Online-Dino Yahoo will er sich hingegen nicht direkt beteiligen. Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway meldete am Montag, dass sie Ende März 9,8 Millionen Anteilsscheine des iPhone-Herstellers hielt.

Warren Buffett ist zu einem Apple-Fan geworden.
Warren Buffett ist zu einem Apple-Fan geworden.

 

Die Beteiligung hatte zuletzt einen Wert von knapp 900 Millionen Dollar (796 Millionen Euro). Berkshire baute außerdem seinen Anteil am Computer-Riesen IBM deutlich aus.

[article_line]

Der Starinvestor könnte auch beim Verkauf von Yahoo mitmischen – allerdings nur als Geldgeber. Der angeschlagene Internet-Pionier sei kein Unternehmen, an dem er sich selbst beteiligen würde, sagte Buffett dem US-Sender CNBC. „Ich kenne das Geschäft nicht und wüsste nicht, wie ich das bewerten soll.“ Aber er sei bereit, ein Gebot des befreundeten Milliardärs Dan Gilbert zu unterstützen. Über dessen Interesse hatten zuvor US-Medien wie die «New York Times» berichtet. (tr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.