22. November 2016, 09:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unterbewertete Aktien: So erkennt man sie

Sie sind die Kellerkinder der Aktienmärkte: Einst hochgelobt und bewundert. Heute abgestürzt, abgestraft, zu Tiefstpreisen gehandelt. Mit dem richtigen Blick kann jedoch gerade die Anlage in unterbewertete Aktien sehr attraktiv sein.

Gastbeitrag von David Williams, M&G Investments

Unterbewertete Aktien

“Ein selektiver, gut ausbalancierter Ansatz ist entscheidend, um mit einem Portfolio aus unterbewerteten Aktien eine gute Wertentwicklung mit einem attraktiven Chance-Risiko-Verhältnis zu erhalten.”

Beim ehemaligen Publikumsliebling VW zum Beispiel war der Kursverfall nach “Dieselgate” besonders dramatisch. Aber auch Bankentitel und Versorger haben viel von ihrem früheren Glanz verloren.

Hier ein paar Aspekte, die wir bei unserem Investmentprozess beachten:

1. Langfristig denken. Das bedeutet einen Anlagehorizont von mindestens fünf Jahren. Hier geht es nicht um Dividendenerträge, sondern um langfristiges Wachstum.

2. Differenziert analysieren. Die Schieflage eines Unternehmens kann verschiedene Gründe haben. Diese können tief in der Struktur liegen, oder in einer aktuellen Krise, die mit den richtigen Gegenaktivitäten überwunden werden kann. Darum muss jedes Unternehmen einzeln bewertet werden.

3. Potenzial beachten. Wie ist der Kurs jetzt, wie könnte er sein, wenn entsprechende Maßnahmen greifen und die Probleme behoben wurden? Dabei sollte man auch ein Worst-Case Szenario mitberücksichtigen. Danach kann man erkennen, ob dieser Wert unverhältnismäßig vom Markt abgestraft ist oder ob es Luft nach oben gibt. Dabei das Chance-Risiko-Verhältnis im Auge halten.

4. Aktivität des Unternehmens beobachten. Welche Veränderungen hat das Management bereits angestoßen? Die Probleme dürfen nur vorübergehend sein. Und lösbar. Gut ist es, wenn bereits erste Erfolge sichtbar sind.

5. Diversifizierung ist wichtig. Bei der Zusammenstellung des eigenen Portfolios auf ein gutes Mischungsverhältnis von Sektoren und Geografien achten. Bedeutend ist auch, die richtige Balance von Unternehmen in den unterschiedlichen Erholungsphasen zu finden.

Seite zwei: Vier Phasen der Erholung

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Digital Week by CASH.: 11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Grün hat viele Schattierungen

Nachhaltiges Anlegen ist facettenreich. Die Spanne der Strategien reicht dabei von diversifizierten Ansätzen mit einem grünen Twist bis hin zu Strategien, die das Erreichen der Pariser Klimaziele anvisieren. Heute gibt es für annähernd jede Grünschattierung das passende Indexprodukt. Ein Beitrag von Hermann Pfeifer, Leiter Amundi ETF, Indexing & Smart Beta, Deutschland, Österreich und Osteuropa

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...