Anzeige
12. Oktober 2017, 08:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Degussa bietet “Sparplan” auf Gold

Wer physisches Gold erwerben will, kann dies jetzt auch über einen Sparplan der Degussa Goldhandel GmbH tun, der in drei Varianten angeboten wird.

Degussa-1oz-Goldbarren-Stapel-Kopie in Degussa bietet Sparplan auf Gold

Degussa bietet verschiedene Anlagen in physisches Gold.

Am neuen Goldsparplan können sich Anleger mit mindestens 50 Euro pro Monat beteiligen. Nach oben setzt die Degussa keine Grenze, was die regelmäßige Sparrate beziehungsweise ebenfalls mögliche Einmalzahlungen angeht. “Der neue Goldsparplan der Degussa ist auf langfristige Vermögensabsicherung und -aufbau ausgelegt – auch über Generationen hinweg. So kann er zum Beispiel für Kinder abgeschlossen werden und zunächst sparen Eltern oder Großeltern in den Vertrag hinein”, erklärt Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Sprecher der Geschäftsführung der Degussa.

Drei Varianten der Anlage

Um die individuellen Wünsche der Anleger optimal zu bedienen, kann beim Degussa Goldsparplan zwischen drei verschiedenen Sparvarianten gewählt werden:

Bei der Variante “Goldsparen” werden Miteigentumsanteile an einem physischen Bestand von 1 kg-Degussa Goldbarren erworben. Die Preisbasis für den Erwerb des Goldes bildet der jeweils aktuelle Verkaufspreis der Degussa für Feingold Gramm. Da dieser Preis in Relation besonders niedrig ausfällt, ist das “Goldsparen” auch für jene Anleger interessant, die zu besonders vorteilhaften Preisen einfach nur an einer kurz- oder mittelfristigen Goldpreissteigerung teilhaben wollen, dabei aber nicht auf Zertifikate beziehungsweise ETCs oder ETFs mit ihren jeweils spezifischen Risiken setzen wollen. Spätere Verkäufe, zum Beispiel um Gewinne mitzunehmen oder weil anderweitiger Geldbedarf besteht, sind ohne Einschränkungen auf täglicher Basis möglich.

Gold auf Lager

Beim “Wertlagersparen” wiederum können Kunden zwischen der Anlage in 1 Unze-beziehungsweise 100 g-Degussa Goldbarren oder in 1-Unze Krügerrand-Goldmünzen wählen. Sobald durch die Einzahlungen das gewählte Anlageprodukt zusammengespart wurde, wird dieses dann von der Degussa automatisch in ein persönliches Wertlager des Sparers bei der Degussa überführt. Die weitere Lagerung erfolgt dann voll versichert und in Einzelverwahrung auf den Namen des Kunden in den Hochsicherheitstresoren des Frankfurter Edelmetallunternehmens.

Gold zur Selbstverwahrung

Auch bei der dritten Möglichkeit, dem “Degussa Goldabonnement”, kann auf den Erwerb der Degussa-Barren oder des Krügerrands gespart werden. Hier ist allerdings das Besondere, dass diese dem Kunden, sobald ein vollständiges Stück zusammengespart wurde, per versicherter Lieferung nach Hause geschickt oder auf Wunsch in einer der Degussa Niederlassungen zur Abholung bereitgestellt werden. Diese Variante des Sparplans ist ideal für Kunden, die ihre Barren oder Münzen lieber selbst verwahren möchten. (fm)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...