13. Dezember 2017, 14:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Fondsbranche verwaltet Rekordvermögen

Noch nie hat die deutsche Fondsbranche ein so hohes Vermögen verwaltet wie Ende Oktober 2017. Auch offene Publikumsfonds können einen neuen Rekord verzeichnen. Details gehen aus der Statistik des BVI hervor.

Anlagestrategien-produkte-einkaufswagen-geld-stapel-muenzen-shutterstock 425096620 in Deutsche Fondsbranche verwaltet Rekordvermögen

Die deutsche Fondsbranche verwaltete Ende Oktober 2017 nach Angaben des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) ein Rekordvermögen von über drei Billionen Euro. Damit habe sich das Volumen seit Ende 2008 verdoppelt. Mit 1.597 Milliarden Euro entfalle mehr als die Hälfte auf offene Spezialfonds.

Das Vermögen der offenen Publikumsfonds erreicht laut BVI mit 1.018 Milliarden Euro ebenfalls eine neue Höchstmarke. In geschlossenen Publikums- und Spezialfonds liege das verwaltete Vermögen bei fünf Milliarden Euro und in freien Mandaten bei 381 Milliarden Euro.

BVI-November in Deutsche Fondsbranche verwaltet Rekordvermögen

Aktienfonds bleiben größte Gruppe der Publikumsfonds

Bei den offenen Publikumsfonds seien Aktienfonds mit 392,9 Milliarden Euro weiterhin die volumengrößte Anlageklasse. Das entspreche einem Anteil von 39 Prozent. Im laufenden Jahr flossen Aktienfonds nach Angaben des BVI netto 12,7 Milliarden Euro zu. Davon entfallen 10,9 Milliarden Euro auf Aktien- ETFs und 1,8 Milliarden Euro auf aktiv gemanagte Fonds.

Mischfonds würden mit einem Zufluss von 2,3 Milliarden Euro im Oktober die Absatzliste anführen, in 2017 flossen ihnen bisher 25,6 Milliarden Euro zu. Insgesamt verwalten sie ein Vermögen von 259,7 Milliarden Euro.

Das Volumen der Rentenfonds beträgt laut BVI 212,7 Milliarden Euro. Sie hätten von Anfang Januar bis Ende Oktober 18,5 Milliarden Euro eingesammelt. Insbesondere geldmarktnahe Produkte und Fonds mit Schwerpunkt auf Anleihen aus Schwellenländern hätten Zuflüsse verzeichnet. Immobilienfonds, die ein Netto- Vermögen von 89,6 Milliarden Euro verwalten, flossen insgesamt 4,3 Milliarden Euro zu.

Wo die Anbieter der Fonds herkommen

Fondsgesellschaften mit deutschem Ursprung verwalten 81 Prozent des Vermögens offener Publikumsfonds. Der Marktanteil ausländischer Anbieter beträgt 19 Prozent. Dazu zählen auch deutsche Fondsgesellschaften mit ausländischer Herkunft.

Bei den ausländischen Anbietern stehen die USA als Herkunftsland mit neun Prozent des verwalteten Vermögens an erster Stelle. Es folgen England mit vier Prozent, Frankreich mit drei Prozent und die Schweiz mit einem Prozent der Assets. Insgesamt vertreiben Anbieter aus 38 Ländern Publikumsfonds in Deutschland. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...