Anzeige
24. Mai 2017, 08:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Gold kann zum Werterhalt eines Portfolios beitragen”

Sowohl ein direktes als auch ein indirektes Investment in Rohstoffe ist empfehlenswert, sagt Peter Königbauer, Head of Real Assets bei Pioneer Investments. Er sprach mit Cash. über die Entwicklung des Goldpreises und die Auswahl von Einzeltiteln.

Gold

Peter Königbauer: “Gerade im aktuell reflationären Umfeld bei weiterhin vergleichsweise niedrigen Zinsen kommt es oft zu negativen Realzinsen. Da können Edelmetalle wie Gold unterstützend zum Werterhalt eines Portfolios beitragen.”

Cash.: Glauben Sie, dass Gold und die weiteren Edelmetalle nach einer langen Durststrecke wieder in einen Aufwärtstrend zurückkehren?

Königbauer: Gold hat sich von den jüngsten Tiefständen Ende 2016 wieder gut erholt, die Rückkehr in den übergeordneten Aufwärtstrend bleibt jedoch abzuwarten.
Hier gilt: Gold ist weniger Performancetreiber, eher ein wertstabilisierendes Investment. Gerade im aktuell reflationären Umfeld bei weiterhin vergleichsweise niedrigen Zinsen kommt es oft zu negativen Realzinsen. Da können Edelmetalle wie Gold unterstützend zum Werterhalt eines Portfolios beitragen.

Empfehlen Sie direkte Investments in Rohstoffe oder eher in Rohstoffaktien?

Wir empfehlen beides! Denn hier existieren unterschiedliche Treiber: Rohstoffaktien hängen nicht nur von ihrem expliziten Sektor ab, sondern auch sehr stark von der konkreten Unternehmensführung. So sind viele große Minenfirmen heute viel effizienter als noch vor zehn Jahren – das birgt große Chancen für Investoren. Direkte Investments in Rohstoffmärkte sind hingegen nach wie vor ein möglicher Hedge gegen Inflation und als Beimischung ein guter Diversifikator im Depot.

Wie wählen Sie die Einzeltitel aus?

Bei unseren Direktinvestments in die Rohstoffmärkte greifen wir auf unsere quantitativen Modelle zurück, die uns Signale über Lagerbestände und Verfügbarkeiten der einzelnen Rohstoffe geben. In unserem Rohstoffaktienfonds fahren wir ein gleichgewichtetes Portfolio über die drei Sektoren Energie, Metalle und Agrar.

Interview: Tim Rademacher

Foto: Pioneer

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...