Anzeige
26. Juni 2017, 13:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

M&G will Vermögen nicht-britischer Kunden auf Luxemburger Fonds übertragen

Der Brexit sorgt für erste Maßnahmen der Fondsgesellschaft M&G Investments. Das Unternehmen plant, bis Ende 2017 die Vermögenswerte von vier in Großbritannien domizilierten offenen Fonds auf äquivalente Fonds seiner luxemburgischen Fondsplattform zu übertragen.

Brexit-1 in M&G will Vermögen nicht-britischer Kunden auf Luxemburger Fonds übertragen

M&G will Interessen der nicht in UK ansässigen Anleger wahren.

Dieses Vorhaben, das die Zustimmung der Anteilsinhaber der jeweiligen Fonds erfordert, dient angesichts der Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union dem Schutz der Interessen der nicht in Großbritannien ansässigen Kunden von M&G. Sowohl die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) als auch die Financial Conduct Authority (FCA) haben ihre Zustimmung erteilt.

Die vier Fonds, deren Marktvolumen sich Ende Mai auf 6,96 Milliarden Euro belief, werden ausschließlich außerhalb Großbritanniens angeboten. Es handelt sich um folgende Fonds:

  • M&G Dynamic Allocation Fund
  • M&G Income Allocation Fund
  • M&G Prudent Allocation Fund
  • M&G European Inflation Linked Corporate Bond Fund

Als Luxemburger SICAV wird der M&G Prudent Allocation Fund in M&G (Lux) Conservative Allocation Fund umbenannt. Alle vier SICAV-Fonds werden identische Anlagestrategien wie die derzeitigen britischen Fonds verfolgen und von denselben Fondsmanagern geführt werden.

Übertragung für Ende November anvisiert

Die offizielle Mitteilung an die Anteilsinhaber wird Anfang September erfolgen. Bei einer Zustimmung der Anteilsinhaber ist mit der Übertragung der Vermögenswerte auf die neuen Luxemburger Fonds gegen Ende November zu rechnen.

Anne Richards, Chief Executive von M&G, dazu: “Angesichts des ungewissen Ausgangs der Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU über ihre künftigen wirtschaftlichen Beziehungen halten wir es für angebracht, jetzt zu handeln, um die Interessen unserer internationalen Kunden zu schützen. Die geplante Übertragung des Vermögens dieser vier Fonds dient vor allem der Minimierung der Unannehmlichkeiten für unsere Kunden. Mit ihrer Zustimmung zur Übertragung bleibt der Zugang zu den gleichen Anlagestrategien und Fondsmanagern erhalten.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...