Anzeige
24. Mai 2017, 12:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

Erdmann-transparenz in Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Klaus-Dieter Erdmann, MMD: “Der Wunsch nach Transparenz im Markt ist immer weiter gestiegen.“

Neben der Berechnung des auf Risiko und Ertrag basierenden MMD-Rankings gehörten von vornherein die Einteilung der Produkte in die auf der jeweiligen Anlagestrategie basierenden MMD-Kategorien sowie die Berechnung der entsprechenden Kategorieindizes zum Datenuniversum des Arnsberger Analyse- und Advisoryhauses. Das MMD-Instrumentarium ist auch Grundlage für Asset Standard, Deutschlands führendes Portal für Vermögensverwaltende Produkte. Auf ihm können mehr als 2.500 VV-Produkte nach einheitlichen Parametern selektiert, kombiniert, analysiert und verglichen werden.

Neue Berechnungen für mehr Tiefenschärfe

Die MMD-Indexfamilie wird nun erweitert. Neben den bestehenden MMD-Indizes VV-Defensiv, VV-Ausgewogen, VV-Offensiv, VV-Flexibel, VV-Aktien, VV-Renten, All-Fund VV-Basis sowie All-Fund VV-Plus wird in Zukunft auch ein Index zu den Produktkategorien Strategiefonds (SF) sowie fondsgebundene Vermögensverwaltung (FVV) berechnet. Letzteres folgt der demnächst zur Veröffentlichung kommenden Empfehlung des BVI zur Berechnung und Darstellung der Wertentwicklung von Fonds-Vermögensverwaltungen, die auf die Initiative und Mitwirkung der MMD erarbeitet wurde. Die Umsetzung der Berechnung erfolgt hierbei durch den in der Finanzbranche führenden, auf SaaS-Lösungen spezialisierten Full-Service-Anbieter Cleversoft. Das Berechnungsmodell wurde dabei grundlegend überarbeitet: So wurden das Rebalancing und die Zusammensetzung dahingehend optimiert, den tatsächlichen Markt abzubilden. cleversoft begleitet Asset Standard seit dem Soft Relaunch im Herbst 2016 und der damit zusammenhängenden Weiterentwicklung des Portals.

Fonds contra Index

Auch in Zukunft werden die Vermögensverwaltenden Produkte  über ein Matrix-System in  die Produktkategorien VV-Fonds, FVV und Strategiefonds unterteilt. Für jede Produktkategorie wird dann eine Aufteilung in die verschiedenen Strategien vorgenommen, die einzeln indiziert werden. Neu ist, dass darüber hinaus eine weitergehende Unterteilung der Strategien in Peergroups wie Nachhaltigkeit oder Emerging Markets erfolgt.  Mit der Weiterentwicklung haben Vermögensverwalter so eine noch bessere Möglichkeit, die (Out-)Performance Ihrer Produkte gegenüber dem entsprechenden  MMD-Index darzustellen, während Kunden die Leistung Ihrer Vermögensverwalter nach einem differenzierteren objektiven Maßstab bewerten können.

“Unsere Wahrnehmung ist, dass bei privaten Investoren und Beratern der Wunsch nach Transparenz im Markt für VV-Produkte immer weiter gestiegen ist. Dem wollen wir mit der ständigen Weiterentwicklung unseres Analyseinstrumentariums natürlich Rechnung tragen”, erklärt Klaus-Dieter Erdmann, Gründer und Geschäftsführer von MMD und Asset Standard. “Wir freuen uns, mit Cleversoft einen Partner gewonnen zu haben, mit dem dies möglich ist.” (fm)

Foto: MMD

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

MyBusinessApp: HDI standardisiert Antragsprozess für Firmen-versicherungen

Angebotsanfragen für Firmenversicherungen kosten Makler viel Zeit. Zahlreiche Prozessschritte, komplexe Risikofragebögen. Dazu kommen immer wieder Rückfragen der gewählten Anbieter. Hier setzt die MyBusinessApp von HDI an. Sie standardisiert und vereinfacht Datenerhebung wie Anfrageprozess. Egal bei welchem Versicherer.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank: Neugeschäft läuft besser als erwartet

Ein überraschend gutes Neugeschäft stimmt die Aareal Bank weiter optimistisch. Für das laufende Jahr rechnet der im M-Dax notierte Finanzierer gewerblicher Immobilien weiterhin mit einem Betriebsergebnis zwischen 260 und 300 Millionen Euro. Von der Türkei-Krise sieht sich das Institut nur wenig betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Wirtschaftswachstum trotz schwacher Exporte; die Konjunktur Deutschlands entwickelte sich im zweiten Quartal überraschend gut. Das liege nicht nur am hohen privaten Konsum und Unternehmensinvestitionen. Für das Gesamtjahr 2018 ist die Prognose jedoch weniger positiv als die Entwicklung des ersten Halbjahres.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate hält nach weiteren Asset Managern Ausschau

Die Corestate Capital Holding, die Mitte 2017 den Fondsanbieter Hannover Leasing übernommen hat, ist im ersten Halbjahr 2018 kräftig gewachsen – und sieht sich nach weiteren Akquisitionen um.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...