17. März 2017, 15:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Merck Finck sieht Dax nahe des Allzeithochs

Aktuell stehen politische Ereignisse weiter ganz oben auf der Agenda. Hierauf achten auch die Marktteilnehmer, die im Moment stark auf Nachrichten seitens der Politik sensibilisiert sind.

Merck-Finck-Privatbankiers Robert-Greil Chefstratege-3 in Merck Finck sieht Dax nahe des Allzeithochs

Robert Greil hält die Risiken der Frankreich-Wahl für überschätzt.

Nach dem heutigen ersten Aufeinandertreffen von Angela Merkel mit Donald Trump und dem ebenfalls heute startenden Baden-Badener G20-Gipfel der Finanzminister und Notenbankgouverneure finden nächstes Wochenende mit dem EU-Gipfel in Rom und der Saarland-Wahl am Sonntag zwei weitere nennenswerte politische Ereignisse statt.

Zahlreiche Konjunkturdaten

Auf Seiten der Makrodaten steht wieder die “PMI”-Woche mit den vorläufigen März-Umfrageergebnissen unter Einkaufsmanagern unter anderem in Euroland inklusive Deutschland, den USA sowie Japan auf der Agenda. Hinzu kommen am Donnerstag Eurolands Januar-Leistungsbilanz sowie das Verbrauchervertrauen im Februar und am selben Tag noch das deutsche GfK-Konsumklima.

In den USA stehen zudem am Freitag neue Auftragseingangszahlen für langlebige Wirtschaftsgüter und in Großbritannien am Dienstag der Inflationsbericht sowie am Donnerstag die Einzelhandelsumsätze für Februar an.

Risiken werden überschätzt

Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers schätzt ein: “Das Allzeithoch im Dax dürfte in Kürze getestet werden – zum Überschießen wären aber wohl weitere ‘Good News‘ nötig.“ Nach den Wahlen in den Niederlanden blickten die Märkte jetzt gebannt auf Frankreich. “Doch auch hier dürften nicht wenige Investoren das Risiko eines anti-europäischen Ausgangs überschätzen. Zahlreiche Einkaufsmanager-Umfrageergebnisse sollten diese Woche die gute Stimmung der Unternehmen weitgehend bestätigen”, fügt Greil hinzu. (tr)

Foto: Merck Finck

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Swiss Re: Naturkatastrophen auch für den Gewinn desaströs

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re hat 2018 wegen Naturkatastrophen erneut einen Milliardengewinn verfehlt. Trotzdem können sich die Aktionäre über eine deutlich höhere Dividende freuen.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...