Nachhaltige Investments legen weiter zu

Mit einem Plus von 29 Prozent ist der Markt nachhaltiger Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch 2016 überproportional gewachsen.

ycxcvxcvx
Grüne und ethisch-soziale Investments sind auf dem Wachstumspfad.

Die neuen Jahresstatistiken des FNG – Forum Nachhaltige Geldanlagen beziffern Investments, die neben finanziellen auch ökologische und soziale Kriterien berücksichtigen, in den drei Ländern auf knapp 420 Milliarden Euro. Werden außerdem Anlagen hinzugenommen, bei denen lediglich einzelne Nachhaltigkeitsaspekte oder -strategien einfließen, beträgt die Summe sogar mehr als vier Billionen Euro. Der stärkste Zuwachs nachhaltiger Anlagen war in der Schweiz (+39 Prozent) zu verzeichnen, gefolgt von Österreich (+24 Prozent) und Deutschland (+15 Prozent).

Pensions- oder Reservefonds dominieren im institutionellen Geschäft

Bei den institutionellen Investoren haben in Deutschland und der Schweiz mit Marktanteilen von 43 beziehungsweise 47 Prozent jeweils die öffentlichen Pensions- oder Reservefonds die Nase vorn. In Österreich sind es dagegen die Vorsorgekassen (59 Prozent). Aber auch Versicherungen, betriebliche Pensionsfonds, kirchliche Institutionen und Wohlfahrtseinrichtungen sowie Stiftungen kommen je nach Land zum Teil auf beträchtliche Volumina. (fm)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.