28. Juni 2017, 11:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuberger Berman bringt Fonds für marktneutrale Strategien

Der Asset Manager Neuberger Berman baut mit der Auflegung des Neuberger Berman Uncorrelated Strategies Fund sein Angebot für alternative Anlagelösungen weiter aus. Der Ucits-Fonds startete mit einem Anfangskapital von 71 Millionen US-Dollar von Kunden aus Großbritannien, der Schweiz und Skandinavien.

Boerse in Neuberger Berman bringt Fonds für marktneutrale Strategien

Der neue Neuberger-Berman-Fonds will abseits von Aktien und Anleihen Erträge erzielen.

Der Fonds strebt eine positive absolute Rendite an und legt den Schwerpunkt auf Strategien, die über einen Marktzyklus voraussichtlich nicht mit Aktien und Anleihen korrelieren. Das Anlageteam um Portfoliomanager Fred Ingham setzt auf Strategien wie Global Macro, Equity Market Neutral, Short Term Trading und Trend Following, die historisch gesehen bessere Renditen als die traditionellen Anlageklassen erwirtschaften und miteinander auf lange Sicht kaum korrelierten.

“Finanzmärkte vor schwierigen Zeiten”

“Nach über acht Jahren quantitativer Lockerung und begrenzter Volatilität stehen den Finanzmärkten in den kommenden Quartalen wohl schwierigere Zeiten bevor. Politische Agenden und Zentralbankpolitik werden in Zukunft weniger aufeinander abgestimmt sein, was an den Aktien-, Anleihen- und Währungsmärkten die Volatilität und Streuung nach oben treiben könnte”, sagt Portfoliomanager Fred Ingham.

Chance auf bessere Liquidität und Risikokontrolle

“Diese Volatilität könnte für Beta-lastige Strategien eine Herausforderung darstellen, für weniger korrelierte Strategien könnten sich jedoch Chancen ergeben. Im Gegensatz zu vielen traditionellen Strategien mit einer Long-only-Ausrichtung sind die ausgewählten Strategien marktneutral und können sowohl in steigenden als auch rückläufigen Märkten Gewinne mitnehmen. Wir glauben, dass die Allokation in unkorrelierten Strategien in diesem neuen Anlageumfeld sinnvoll ist und dass unsere Position in liquiden Alternative-Strategien und unsere stabilen Beziehungen zu den erfolgreichen Managern uns den Zugang sowie attraktive Gebührenstrukturen ermöglicht. So bietet sich auch die Chance auf bessere Liquidität, Risikokontrolle und Transparenz sowie Corporate Governance” so Ingham weiter. Der neue Fonds soll das Bedürfnis der Kunden nach weniger korrelierten Ergebnissen decken und einen Zugang zu alternativen Strategien zu deutlich geringeren Gebühren ermöglichen. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Was die HanseMerkur von #Germany30reunified erwartet

Die HanseMerkur ist in diesem Jahr erneut Partner der Deutschen Tourismus Zentrale. Anlass dazu gibt der 30. Geburtstag einer langjährigen Partnerschaft. Cash.Online fragt bei Johannes Ganser, Vorstand Kooperations- und Reisevertrieb der HanseMerkur, nach, was unter dem Hashtag #Germany30reunified zu sehen sein wird. 

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

Versicherungsgruppe die Bayerische: Erneute Auszeichnung als „fairer Versicherungspartner“

Der Expertenbeirat des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) hat die Bayerische erneut als fairen Versicherungspartner mit dem Urteil „sehr gut“ (vier Sterne) ausgezeichnet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...