Anzeige
13. Juni 2017, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offene Publikumsfonds erreichen neues Hoch

Der Fondsbranche sind im April 18 Milliarden Euro zugeflossen. So konnten Aktienfonds und Mischfonds ein Rekordvermögen verzeichnen. Weitere Trends in der Fondsbranche hat der BVI in seiner Statistik untersucht.

Sparen-Geldanlage in Offene Publikumsfonds erreichen neues Hoch

Die Fondsbranche konnte im April neue Mittelzuflüsse erreichen, so stieg das verwaltete Vermögen mehrerer Produktklassen auf neue Rekordwerte.

Die Fondsbranche sammelte im April netto 18,4 Milliarden Euro neue Gelder ein. Davon entfallen 11,2 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds, 5,1 Milliarden Euro auf offene Publikumsfonds und 2,1 Milliarden Euro auf freie Mandate.

Die Fondsgesellschaften verwalteten Ende April 2017 ein Vermögen von insgesamt 2,9 Billionen Euro. Das geht aus einer Statistik des Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) hervor.

Aktienfonds und Mischfonds auf Höchststand

Mit einem verwalteten Vermögen von 968 Milliarden Euro haben offene Publikumsfonds laut BVI einen Höchstwert erreicht. Die größte Assetklasse seien Aktienfonds mit einem Volumen von 369 Milliarden Euro, gefolgt von Mischfonds mit 247 Milliarden Euro. In beiden Fondsgruppen sei das verwaltete Vermögen so hoch wie nie zuvor.

Bei den Mischfonds würden nach wie vor Produkte dominieren, die zu gleichen Teilen in Aktien und Anleihen anlegen. Allerdings sei ihr Anteil am Fondsvermögen seit Ende 2012 von 53 Prozent auf 47 Prozent gesunken. Aktienbetonte Produkte hätten ihren Anteil hingegen von 22 Prozent auf 27 Prozent ausgebaut. Auf anleihebetonte Mischfonds würden unverändert 26 Prozent entfallen.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Bildschirmfoto-2017-06-13-um-13 42 36 in Offene Publikumsfonds erreichen neues Hoch

Quelle: BVI 2017

Spezialfonds: Versicherungen sind größte Anlegergruppe

Offene Spezialfonds verwalteten laut BVI Ende April 1,5 Billionen Euro. Seit Jahresbeginn seien ihnen 37,1 Milliarden Euro neue Gelder zugeflossen. Mit 21,9 Milliarden Euro würden knapp 60 Prozent der Mittelzuflüsse auf Altersvorsorgeeinrichtungen wie Pensionskassen und Versorgungswerke entfallen.

Versicherungsunternehmen legten 8,6 Milliarden Euro neu in Spezialfonds an. An dritter Stelle seien Kreditinstitute mit vier Milliarden Euro. Gemessen am Vermögen der Spezialfonds seien Versicherungen mit 39 Prozent die größte Anlegergruppe. Der Anteil von Altersvorsorgeeinrichtungen sei in den letzten fünf Jahren von 17 Prozent auf 25 Prozent gestiegen.(kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Rechtschutz: Sinn oder Unsinn? Eine Frage der Perspektive

“Coram iudice et in alto mare in manu dei soli sumus“, lautet ein römisches Sprichwort: “Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand”.  Wer eine ungefähre Ahnung hat, wie hoch die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten sein können, und wie ungewiss deren Ausgang bei fehlender juristischer Unterstützung, dürfte die Möglichkeiten des Rechtsschutzes zu schätzen wissen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Der Grund für sinkende Kurse

Die Analysten bleiben optimistisch, aber Anleger werden pessimistischer. Das ist ein Grund für sinkende Kurse am Aktienmarkt. Doch nicht nur dieser ist betroffen. Wie sich die unterschiedlichen Einschätzungen auswirken und welche weiteren Faktoren die Märkte dämpfen.

mehr ...

Berater

Fintechs: Die fairsten digitalen Finanzberater

Auf dem deutschen Markt tummeln sich bereits über 300 verschiedene sogenannte Fintechs – Tendenz laut Experten steigend. Welche davon am fairsten aufgestellt sind, hat das Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit Focus Money untersucht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Heckenschnitt: Was gilt im Streitfall?

Landesrechtliche Regelungen geben oft vor, wie hoch eine Hecke auf einer Grundstücksgrenze sein darf. Nachbarn können jedoch nicht verlangen, dass der Eigentümer seine Hecke vorsorglich im Herbst und Winter so stark herunterschneidet, dass sie im Sommer die zulässige nicht Höhe überschreitet. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Landgericht Freiburg.

mehr ...