Anzeige
10. Mai 2017, 13:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swisscanto: Nachhaltige Mischfonds favorisieren weiter Aktien

Der Schweizer Asset Manager Swisscanto sieht eine deutliche Zunahme von Aktiengesellschaften, die sich strategisch anders aufstellen, um für nachhaltig anlegende Investmentfonds attraktiv zu sein.

Foto-Niggli-Reto-Swisscanto-online-Kopie in Swisscanto: Nachhaltige Mischfonds favorisieren weiter Aktien

Reto Niggli, Swisscanto

“Gerade bei den so genannten Green Bonds sehen wir eine Zunahme der Investitionsmöglichkeiten, während im Aktiensegment schon seit Langem ein ausreichend großes Anlageuniversum mit nachhaltig eingestuften Werten existiert. Für unsere Portfolio Funds Green Invest sind diese Entwicklungen sehr positiv, denn dadurch ergeben sich mehr Opportunitäten, die wir für unsere vier Portfolios nutzen können”, so Markus Güntner, Nachhaltigkeitsexperte bei Swisscanto Asset Management International S.A. in Frankfurt.

Aktien über-, Anleihen untergewichtet

Im bisherigen Jahresverlauf waren die Aktienmärkte der größte Rendite-Treiber für die gemischten Portfolios. “An der Aktien-Übergewichtung und Anleihen-Untergewichtung halten wir weiterhin fest. Aus Bewertungssicht erscheinen momentan europäische und japanische Aktien interessant. Positiv zu werten sind die hohen Unternehmensgewinne über fast alle Segmente hinweg in Europa. Das dürfte sich auch auf die weitere Kursentwicklung auswirken. In den USA bleiben wir verhalten investiert und bevorzugen Small Caps, die von den geplanten Steuersenkungen am ehesten profitieren sollten. Auch in unserem Heimatmarkt Schweiz erscheinen Aktien attraktiv, allerdings im Gegensatz zu den USA bevorzugen wir hier Large Caps, die an den guten Entwicklungen in der Euro-Zone partizipieren. Generell sprechen die guten Konjunkturdaten für Aktien”, sagt Reto Niggli, Manager der Swisscanto Portfolio Funds Green Invest.

Langsamer Anstieg der Renditen

Bezüglich der Anleihenkomponente meint der Fondsmanager: “Nach dem starken Anstieg der Zinsen Ende vergangenen Jahres blieb eine Gegenbewegung im Januar 2017 weitgehend aus. Lediglich Befürchtungen im Hinblick auf die Realisierbarkeit der exzellenten wirtschaftlichen Stimmungsindikatoren führten gegen Ende des ersten Quartals zu leicht sinkenden Zinsen. Auch wenn sich dadurch der Renditeanstieg verlangsamt, gehen wir davon aus, dass er mittelfristig anhalten wird. Die Konjunktur, die gute Verfassung der Arbeitsmärkte und die Inflationserwartungen sprechen dafür. Angesichts dieser Entwicklung dürfte sich die Europäische Zentralbank in der zweiten Jahreshälfte von ihrer lockeren Geldpolitik verbal verabschieden und eine langsame Normalisierung ihrer Geldpolitik anstreben. Für Investoren ist dies ein herausforderndes Umfeld und es gilt, Kursverluste bei Anleihen möglichst zu vermeiden. Daher bevorzugen wir aktuell länger laufende US-Dollar-Anleihen, da wir im Dollar am langen Ende der Zinskurve stabile Zinsen erwarten.” (fm)

Foto: Swisscanto

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

PKV: Die besten Anbieter nach Service und Konditionen

Durch einen Vergleich der Tarife können Privatversicherte monatlich mehrere Hundert Euro sparen, teils ohne Abstriche bei den Leistungen in Kauf nehmen zu müssen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) hervor.

mehr ...

Immobilien

Hypoport erweitert Geschäftsbereiche durch Übernahme von FIO Systems

Die Hypoport AG übernimmt die Leipziger FIO Systems AG und erweitert damit ihr Leistungsspektrum. FIO Systems ist ein Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft.

mehr ...

Investmentfonds

Hemmer neuer Vertriebs-Chef bei Carmignac

Der französissche Asset Manager Carmignac ernennt Nils Hemmer zum Country Head für Deutschland und Österreich. Mit Sitz in Frankfurt wird er im Juli die Leitung des deutschen und österreichischen Geschäfts übernehmen.

mehr ...

Berater

Prominente Unterstützung für Insurtech Ottonova

Der digitale Krankenversicherer Ottonova hat Seriengründer, Tech-Investor und TV-Star Frank Thelen (“Die Höhle der Löwen”) als Unterstützer gewonnen. Seine Beteiligungsfirma Freigeist Capital ist allerdings nicht direkt an Ottonova beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Sehr attraktives Marktumfeld mit historisch günstigen Schiffswerten”

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) hat das Geschäftsjahr 2017 mit Gewinn abgeschlossen und nach eigener Darstellung die strategische Neupositionierung erfolgreich fortgesetzt. Dazu zählen auch wieder Schiffe.

mehr ...

Recht

Ex-Sparkassenchef muss doch nicht vor Gericht

Der ehemalige Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht. Der frühere bayerische Finanzminister soll per Strafbefehl zu 140 Tagessätzen wegen Steuerhinterziehung verurteilt werden, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding ankündigte. Darauf hätten sich die beteiligten Parteien in einem Rechtsgespräch geeinigt.

mehr ...