22. Oktober 2018, 07:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alzheimer-Forschung: Was der aktuelle Stand für Investoren bedeutet

Alzheimer betrifft allein in den USA und Europa 15 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Bis heute wurde kein Wirkstoff gefunden, mit dem sich Alzheimer verlangsamen lässt. Die Ursachen sind ungeklärt, verschiedene Thesen werden aktuell diskutiert. Der hohe Bedarf an Behandlungsmethoden birgt ein großes Potenzial für Investoren. Gastbeitrag von Mina Marmor, Sectoral Asset Management

Mina-Marmor Sectoral-Asset-Management-Kopie in Alzheimer-Forschung: Was der aktuelle Stand für Investoren bedeutet

Mina Marmor: “Wann Alzheimer ursächlich wirksam behandelt werden kann, ist nach wie vor offen. Fest steht allerdings, dass die Belohnung für einen echten Forschungserfolg beträchtlich ausfallen wird.”

Alzheimer, eine neurodegenerative Erkrankung des Gehirns, die eine fortschreitende Demenz zur Folge hat, betrifft allein in den USA und Europa rund 15 Millionen Menschen, wobei die Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Viel Geld wurde bereits investiert, um die Krankheit zu bekämpfen – bislang jedoch mit geringem Erfolg. Denn bis heute hat die Wissenschaft die biologischen Ursachen von Alzheimer nicht vollständig entschlüsselt und somit keinen Wirkstoff gefunden, der den Krankheitsverlauf verlangsamen oder gar stoppen kann.

Verschiedene Thesen zur Ursache

Für die Ursache von Alzheimer werden verschiedene Thesen diskutiert. Die führende ist die Amyloid-Hypothese, nach der eine Ansammlung von beta-Amyloid-Ablagerungen (Amyloid-Plaque) zur Degeneration des Gehirns führt.

Laut einem aktuellen Bericht der US National Institutes of Health (NIH) werden gegenwärtig 112 Arzneimittel gegen Alzheimer entwickelt. Die Hälfte davon fokussiert Amyloid-Plaque. Obwohl mehrere Studien in der Vergangenheit fehlschlugen und die Amyloid-These in Frage stellten, geben neue frühe Daten Anlass zu Optimismus.

Amyloid-Plaque

Die aktuellen beta-Amyloid-Antikörper richten sich gegen andere Formen des Proteins, die man für schädlicher hält. Dabei werden Endpunkte verwendet, die besonders empfindlich auf eine Veränderung der Krankheitsaktivität reagieren. Es werden höhere Arzneimitteldosierungen getestet, da es Anzeichen für ein positives Risiko-Nutzen-Verhältnis trotz Nebenwirkungen gibt.

Seite zwei: Erste Schritte zum Erfolg

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Ab Donnerstag erhältlich: Die neue Cash 03/2019!

Diese Woche ist es wieder soweit: Ab Donnerstag dem 21. Februar steht die neueste Ausgabe von Cash. in den Regalen. Welche Top-Themen sie dieses Mal erwarten:

mehr ...

Immobilien

Vermögenswirksame Leistungen: So verschenken Sie kein Geld mehr

Mehrere Tausend Euro schenkt jeder zweite Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber, weil er die vermögenswirksamen Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Die Stiftung Warentest hat untersucht, für welchen Spartyp sich welche Vertragsform am besten eignet.

mehr ...

Investmentfonds

Was Kunden von ihrer Filialbank erwarten

Die Deutschen sind in Gelddingen konservativ, von der Vorliebe für das Bargeld bis zur Altersvorsorge per Sparbuch. Eigentlich. Wenn Technologien praktisch und vertrauenswürdig sind, steigt die Bereitschaft, sich bei Finanzdienstleistungen auf Innovationen einzulassen. Ein anderer wichtiger Wunsch an ihre Filialbank ist jedoch immer schwieriger zu erfüllen.

mehr ...

Berater

Cybersecurity: Wann kommt das böse Erwachen?

Ob privat oder beruflich: Zunehmend laufen Prozesse digital ab. In Deutschland ist jedoch schon heute jeder zweite Internetnutzer Opfer von Cyberkriminalität. Was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft?

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...