Anzeige
16. April 2018, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umbruch in Ghana

Ghanas Wirtschaft hat in den vergangenen Jahren mehrere Krisen erlebt. Auch wenn einige Probleme noch bestehen, ist die Volkswirtschaft im Umbruch. Woran das liegt und welche Chancen das Land hat:

Oliver-Bell-T-Rowe-Price in Umbruch in Ghana

Oliver Bell: “Die Regierung von Präsident Nana Akufo-Addo, die im Januar 2017 erfolgreich an die Macht kam, hat spürbare Fortschritte bei der Ausgabensenkung und der Erreichung der Haushaltsziele erzielt”

Ghanas Wirtschaft litt in den vergangenen Jahren und einer Währungskrise, zweistelliger Inflation, hohen Zinssätzen und steigenden Staatsschulden. Nun erlebt die Wirtschaft einen Umbruch.

Oliver Bell, Portfoliomanager des Frontier Markets Equity Fund von T. Rowe Price, hat während seines Besuchs in Ghana neues Vertrauen in das Potenzial des Landes gewonnen.

Treiber des Wachstums

Der Internationale Währungsfonds erwarte in diesem Jahr für Ghana ein BIP-Wachstum von 8,6 Prozent, was weit über den 3,4 Prozent der Region südlich der Sahara liege. Das liege vor allem an höheren Ölpreisen und einer gestiegenen Produktion. Die sinkende Inflation steigere zudem die Inlandsnachfrage.

“Eine friedliche politische Situation hat auch die weiteren Aussichten verbessert. Die Regierung von Präsident Nana Akufo-Addo, die im Januar 2017 erfolgreich an die Macht kam, hat spürbare Fortschritte bei der Ausgabensenkung und der Erreichung der Haushaltsziele erzielt”, sagt Bell.

Wichtig für Ghana sei nachhaltig diszipliniert zu sein, insbesondere angesichts der Schuldenquote von fast 70 Prozent, zudem laufe das 16. Hilfsprogramm des Internationalen Währungsfonds im Dezember aus.

Qualität der Kredite steigt

Ein Problem der Banken sei die niedrige Qualität ihrer Assets, die Kreditbücher seien von den niedrigen Ölpreisen und vom Engagement in krisengeschüttelte staatliche Energieunternehmen beeinträchtigt. Während die notleidenden Kredite nach wie vor hoch seien, seien die Quoten immerhin von den Spitzenwerten des Jahres 2017 gesunken. Der Sektordurchschnitt liege bei 21 Prozent notleidender Kredite.

Seite zwei: Bankensektor konsolidiert sich

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...