2. April 2019, 15:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aktiv versus passiv: Anleger müssen nicht wählen

Die Diskussion über aktives versus passives Investieren wird bisweilen sehr heftig geführt. Warum es kein Entweder-oder, sondern eher ein Sowohl-als-auch geben sollte.

Gastbeitrag von Thomas Romig, Assenagon Asset Management

Aktiv versus passiv: Anleger müssen nicht wählen

Thomas Romig: “Die Studie unseres Hauses zeigt, dass aktives Management Mehrwert bringt.”

Wer die weniger populären Segmente des Kapitalmarktes nutzen will, kommt an wirklich aktiven Strategien nicht vorbei. Bei klassischen Core-Investments, wie etwa globalen Aktien, können Anleger mit einem passiven Produkt auf einen Index wie den MSCI World einen Teil ihres Portfolios gut füllen.

Beispiele für Satelliten im Portfolio sind besicherte Anleihen (ABS), spezielle Small-Cap-Strategien für kleine- und mittelgroße Aktiengesellschaften oder Anlagen in Frontier-Märkten.

Diese Strategien sind in der Regel nicht als Exchange Traded Fund (ETF) erhältlich. Wer davon profitieren will, muss auf aktives Management zurückgreifen.

Wann lohnt aktives Portfolio-Management

Um die Vorurteile gegenüber aktivem Management zu prüfen, haben wir in einer Studie untersucht, ob sich aktives Portfolio-Management auch in einem breiten Aktien-Universum lohnt.

Dazu wurden alle Investmentfonds für europäische Aktien aus den Morningstar-Kategorien “alle Unternehmensgrößen” sowie “Standardwerte gemischt” mit einem ETF auf den Aktienindex MSCI Europe verglichen.

Betrachtet wurden rollierende Zeitspannen von drei Jahren über einen gesamten Zeitraum von fünf Jahren. Was dem empfohlenen Anlegehorizont eines Aktieninvestors entspricht.

Seite zwei: Kosten genau aufgeschlüsselt

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heil: Keiner soll sich bei Grundrente vom Acker machen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat die Union aufgerufen, seinen Gesetzentwurf zur Grundrente nicht zu blockieren. “Ich rate, dass keiner sich in irgendeiner Richtung von der politischen Einigung, die wir miteinander gefunden haben, vom Acker macht”, sagte Heil am Montag in Berlin. “Diese Regierung darf niemanden enttäuschen.”

mehr ...

Immobilien

Wohn- und Geschäftshäuser – das Motto lautet: Raus aus der Stadt

Der Trend raus aus der Stadt setzt sich auch bei Transaktionen von Wohn- und Geschäftshäusern fort. So stieg die Zahl der Verkäufe von 2017 bis 2018 in allen Stadt- und Landkreisen Deutschlands zusammen um vier Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse des neuen Von-Poll-Immobilien-Marktberichts für Wohn- und Geschäftsimmobilien in Deutschland 2019.

mehr ...

Investmentfonds

Von der Saisonalität von Silber profitieren

Meistens steigt der Silberpreis von Januar bis Ende Februar stark an. Diese Saisonrally sollte genutzt werden, sagt Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...
20.01.2020

Kaufrausch in China

Berater

Zahl der Start-ups legt deutlich zu

Die Zahl der innovations- oder wachstumsorientierten jungen Unternehmen in Deutschland ist erneut gestiegen. Dies zeigt der neue KfW Start-up-Report, der die Zahl und Struktur von
innovations- oder wachstumsorientierten Unternehmen untersucht, die maximal 5 Jahre alt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project legt offenen Spezial-AIF mit “Develop and hold”-Strategie auf

Im Dezember 2019 hat der Immobilien Asset Manager Project Investment von zwei Versicherungsgesellschaften Kapitalzusagen in Höhe von 100 Millionen Euro für den offenen Spezial-AIF “WohnInvest MS Fonds” erhalten, wie das Unternehmen jetzt mitteilt. Das Konzept unterscheidet sich von den Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

Digitalsteuer: Macron will Deal mit Trump

US-Strafzölle auf Champagner und französischen Käse? Diese Drohung steht wegen der Pariser Steuer für Internetriesen schon länger im Raum. Nun stehen die Zeichen auf Entspannung.

mehr ...