8. Oktober 2019, 11:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BlackRock Real Assets Fonds kauft Bürogebäude in Berlin-Prenzlauer Berg

BlackRock Real Assets hat mit cds und Wulff Wohnbau Projekt Thaerstraße GmbH einen Vertrag zur Errichtung eines Bürogebäudes auf dem Gelände des ehemaligen Entwicklungsgebietes „Alter Schlachthof“ in Berlin-Prenzlauer Berg unterzeichnet. Käufer ist ein von BlackRock Real Assets gemanagter Fonds.

Berlin-hauptstadt-deutschland-arm-reich-einkommen-shutterstock 314149679 in BlackRock Real Assets Fonds kauft Bürogebäude in Berlin-Prenzlauer Berg

Berlin (Symbolfoto).

Auf einer Grundstücksfläche von 3.294 Quadratmetern entsteht ein zeitgemäßer Büroneubau mit ca. 11.000 Quadratmetern Bürofläche. Die Baugenehmigung liegt vor. Der Baubeginn ist voraussichtlich im 2. Quartal 2020. Ende 2021 soll das Bürogebäude übergeben werden.

BlackRock Real Assets wird die Vermarktung der Flächen übernehmen. Die Bebauung schließt die Quartiersentwicklung „Mein Prenzlhain“ ab. Durch das Gemeinschaftsprojekt der cds Wohnbau Gruppe und der Otto Wulff Gruppe entstehen dort auf ca. 14.000 Quadratmetern Grundstücksfläche Wohngebäude mit Eigentums- und Mietwohnungen sowie Bürogebäude.

Björn Rasche, verantwortlicher Akquisiteur bei BlackRock Real Assets, kommentiert: „Mit diesem Ankauf setzen wir unsere Investitionsstrategie für Berlin konsequent fort, die sich auf moderne Büroobjekte in transformativen Lagen fokussiert. Aufgrund seiner direkten Anbindung an den S-Bahnring ist dieser Standort hervorragend erreichbar. Das Areal ‘Alter Schlachthof’ hat sich in den vergangenen Jahren durch städtebauliche Impulse sehr positiv gewandelt. Wir freuen uns, in Kürze moderne, zeitgemäße Büroflächen in einem urbanen Umfeld an Nutzer vermarkten zu können.“ 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Immobilien

Covid-19: Die Folgen für Bauzinsen, Immobilienkäufe und Anschlussfinanzierungen

Durch die Covid-19-Pandemie stellen sich Fragen, die sich noch vor wenigen Monaten niemand hätte vorstellen können. Sichere Antworten und vor allem langfristige Prognosen sind derzeit kaum möglich. Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein, ordnet die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen zur aktuellen Situation.

mehr ...

Investmentfonds

Japanische Aktien trotzen der Corona-Krise

Der japanische Aktienmarkt zeigt sich trotz Coronakrise erstaunlich robust. Dan Carter und Mitesh Patel, Fondsmanager für japanische Aktien bei Jupiter Asset Management, mt ihren Einschätzungen.

mehr ...

Berater

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Sozialverband VdK fordert kurzzeitige Vermögensabgabe

Die Bundesregierung hat ein erstes Hilfspaket verabschiedet. Es soll die Folgen der Corona-Krise für die Bevölkerung, den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft auffangen. Nach Einschätzung des Sozialverbands VdK wird es nicht ohne weitere Hilfen gehen. Vor allem Beschäftigte, Familien und Menschen mit Behinderung brauchen mehr Unterstützung.

mehr ...