13. Juni 2019, 08:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitaler Vermögensverwalter Moneyfarm kooperiert bei Expansion nach Deutschland mit Allianz

Der Markteintritt erfolgt mit einem gemeinsam entwickelten digitalen Multi-Asset-Produkt. Kunden können sich von Moneyfarm-Vermögensberatern persönlich betreuen lassen. Nach einem exklusiven Betatest im Sommer können Kunden ab September in das neue Angebot investieren.

Shutterstock 1226077540 AllianzHamburg in Digitaler Vermögensverwalter Moneyfarm kooperiert bei Expansion nach Deutschland mit Allianz
Der digitale Vermögensverwalter Moneyfarm expandiert in den deutschen Markt. Dabei arbeitet das Unternehmen eng mit der Allianz zusammen und bietet in einer exklusiven Partnerschaft mit Allianz Global Investors ein gemeinsam entwickeltes Produkt an. Ab September können Kunden in das neue Angebot investieren. Für den bis dahin laufenden Betatest hat Moneyfarm die 1822direkt als Partner gewonnen.

ETFs und gemanagte Fonds stehen zur Auswahl

Im umkämpften Markt für digitale Vermögensverwaltung unterscheidet sich das Produkt deutlich von den Offerten der Wettbewerber: Den Kunden stehen bei Moneyfarm nicht nur ETFs, sondern auch aktiv gemanagte Fonds zur Verfügung.

Die angebotenen Portfolios basieren auf einer Multi-Asset-Strategie von Allianz Global Investors, der ein etablierter Risikooptimierungsprozess zugrunde liegt. Die vom Kunden gewählte Asset-Allokation wird sowohl mit aktiv gemanagten Allianz Global Investors-Fonds, mit Produkten von Wettbewerbern und mit ETFs umgesetzt.

Durch den Einsatz von ETFs wird ein Preisvorteil erzielt. Zudem bietet Moneyfarm seinen Kunden die Möglichkeit, sich stets von einem Vermögensberater persönlich betreuen zu lassen.

“Mit diesem Konzept den deutschen Markt überzeugen”

„Digitalaffinen Investment-Kunden bietet Moneyfarm in Deutschland daher das Beste aus zwei Welten: Die Effizienz der digitalen Moneyfarm-Plattform und ihr hybrides Servicemodell kombiniert mit den etablierten Investmentansätzen und der Risikomanagementexpertise von Allianz Global Investors“, sagt Giovanni Daprà, Co-Founder und CEO bei Moneyfarm. „Mit diesem Konzept möchten wir den für uns strategisch wichtigen deutschen Markt überzeugen, um weiter zu wachsen und unserem Ziel, Europas führender Vermögensverwalter zu werden, einen großen Schritt näherkommen.“

Die Allianz ist über ihre Tochter Allianz Asset Management (AAM) größter Minderheitsaktionär von Moneyfarm. „Wir sehen noch viel Potenzial in diesem Markt“, so Jackie Hunt, Mitglied des Vorstands der Allianz SE: „Wir sind überzeugt, dass intelligente, digitale Vermögensverwaltungsangebote mittel- bis langfristig an Bedeutung gewinnen werden. In der Zusammenarbeit mit Start-ups wie Moneyfarm können wir agile Technologien mit unserer Erfahrung zum besten Nutzen der Kunden kombinieren.“

Auch Thorsten Heymann, Global Head of Strategy bei Allianz Global Investors, sagt: „Wir freuen uns, mit Moneyfarm zum ersten Mal mit einem Digital Wealth Manager zu kooperieren. Die besonderen Bedürfnisse digitaler Anleger in Deutschland können wir gemeinsam auf der Grundlage unseres aktiv gemanagten Multi-Asset-Ansatzes mit integriertem Risikomanagement im Rahmen eines innovativen Preiskonzeptes abdecken.“

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentner bekommen ab nächstem Monat mehr Geld

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland bekommen ab Juli mehr Geld. Der Bundesrat hat am Freitag in Berlin der entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zugestimmt. Demnach steigen im Zuge der jährlichen Rentenanpassung die Bezüge im Osten um 4,2 und im Westen um 3,45 Prozent. Die Ost-Renten nähern sich damit weiter den West-Bezügen an.

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen wird Aufsichtsrat bei Corestate

Der Immobilien und Investment Manager Corestate Capital Holding S.A. hat auf seiner Online-Hauptversammlung wie angekündigt den Aufsichtsrat neu besetzt. Eines der neuen Mitglieder ist ein langjährig bekanntes Gesicht aus der Sachwertbranche. Außerdem: Die Dividende fällt aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft holt nach tiefer Rezession wieder auf

Nach der tiefen Rezession im zweiten Quartal dieses Jahres wird sich die deutsche Wirtschaft gemäß den aktuellen Bundesbank-Projektionen wieder erholen. Wie weit es runter geht und wann die Erholung in welchem Umfang wieder einsetzt.

mehr ...

Berater

Neues STO: Mit der Blockchain nach Mallorca

Die Palmtrip GmbH aus Rabenau (bei Gießen) hat die Billigung für eine tokenbasierte Schuldverschreibung von der Finanzaufsicht (BaFin) erhalten, also für ein digitales Wertpapier. Auch rechtlich betritt das Unternehmen mit den “Palm Token” Neuland – und hat dabei einen prominenten Berater.

mehr ...

Sachwertanlagen

Gezeitenkraft-Vermögensanlage von Reconcept platziert

Die als operative KG-Beteiligung konzipierte Vermögensanlage “RE13 Meeresenergie Bay of Fundy” der Reconcept aus Hamburg hat das angestrebte Platzierungsvolumen erreicht und wurde für weitere Investoren geschlossen. Das Geld fließt in schwimmende Gezeitenkraftwerke vor der Küste Kanadas.

mehr ...

Recht

Corona-Krise treibt Nachfrage nach telefonischer Rechtsberatung in die Höhe

Noch nie haben sich so viele Kunden innerhalb kürzester Zeit bei Rechtsfragen an ihren Rechtsschutzversicherer gewandt, wie in den Wochen der Corona-Krise. Im März und April konnte Versicherten in knapp 285.000 anwaltlichen Telefonberatungen geholfen werden. In normalen Monaten sind es etwa 115.000. Das zeigt eine Sonderauswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...