13. Juni 2019, 08:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitaler Vermögensverwalter Moneyfarm kooperiert bei Expansion nach Deutschland mit Allianz

Der Markteintritt erfolgt mit einem gemeinsam entwickelten digitalen Multi-Asset-Produkt. Kunden können sich von Moneyfarm-Vermögensberatern persönlich betreuen lassen. Nach einem exklusiven Betatest im Sommer können Kunden ab September in das neue Angebot investieren.

Shutterstock 1226077540 AllianzHamburg in Digitaler Vermögensverwalter Moneyfarm kooperiert bei Expansion nach Deutschland mit Allianz
Der digitale Vermögensverwalter Moneyfarm expandiert in den deutschen Markt. Dabei arbeitet das Unternehmen eng mit der Allianz zusammen und bietet in einer exklusiven Partnerschaft mit Allianz Global Investors ein gemeinsam entwickeltes Produkt an. Ab September können Kunden in das neue Angebot investieren. Für den bis dahin laufenden Betatest hat Moneyfarm die 1822direkt als Partner gewonnen.

ETFs und gemanagte Fonds stehen zur Auswahl

Im umkämpften Markt für digitale Vermögensverwaltung unterscheidet sich das Produkt deutlich von den Offerten der Wettbewerber: Den Kunden stehen bei Moneyfarm nicht nur ETFs, sondern auch aktiv gemanagte Fonds zur Verfügung.

Die angebotenen Portfolios basieren auf einer Multi-Asset-Strategie von Allianz Global Investors, der ein etablierter Risikooptimierungsprozess zugrunde liegt. Die vom Kunden gewählte Asset-Allokation wird sowohl mit aktiv gemanagten Allianz Global Investors-Fonds, mit Produkten von Wettbewerbern und mit ETFs umgesetzt.

Durch den Einsatz von ETFs wird ein Preisvorteil erzielt. Zudem bietet Moneyfarm seinen Kunden die Möglichkeit, sich stets von einem Vermögensberater persönlich betreuen zu lassen.

“Mit diesem Konzept den deutschen Markt überzeugen”

„Digitalaffinen Investment-Kunden bietet Moneyfarm in Deutschland daher das Beste aus zwei Welten: Die Effizienz der digitalen Moneyfarm-Plattform und ihr hybrides Servicemodell kombiniert mit den etablierten Investmentansätzen und der Risikomanagementexpertise von Allianz Global Investors“, sagt Giovanni Daprà, Co-Founder und CEO bei Moneyfarm. „Mit diesem Konzept möchten wir den für uns strategisch wichtigen deutschen Markt überzeugen, um weiter zu wachsen und unserem Ziel, Europas führender Vermögensverwalter zu werden, einen großen Schritt näherkommen.“

Die Allianz ist über ihre Tochter Allianz Asset Management (AAM) größter Minderheitsaktionär von Moneyfarm. „Wir sehen noch viel Potenzial in diesem Markt“, so Jackie Hunt, Mitglied des Vorstands der Allianz SE: „Wir sind überzeugt, dass intelligente, digitale Vermögensverwaltungsangebote mittel- bis langfristig an Bedeutung gewinnen werden. In der Zusammenarbeit mit Start-ups wie Moneyfarm können wir agile Technologien mit unserer Erfahrung zum besten Nutzen der Kunden kombinieren.“

Auch Thorsten Heymann, Global Head of Strategy bei Allianz Global Investors, sagt: „Wir freuen uns, mit Moneyfarm zum ersten Mal mit einem Digital Wealth Manager zu kooperieren. Die besonderen Bedürfnisse digitaler Anleger in Deutschland können wir gemeinsam auf der Grundlage unseres aktiv gemanagten Multi-Asset-Ansatzes mit integriertem Risikomanagement im Rahmen eines innovativen Preiskonzeptes abdecken.“

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sicherung der Renten hat für Deutsche oberste Priorität

Die Allianz hat in Deutschland, Italien und Frankreich für eine repräsentative Stichprobe 1.000 Menschen zur ihrer Einstellung zu Politik, Wirtschaft und persönlichen Zielen befragt. Das Ergebnis: An oberste Stelle steht für die Menschen die soziale Frage.

mehr ...

Immobilien

Vermietete Immobilien: Solange dauert es bis zur Schwarzen Null

Zuletzt benötigten Vermieter in den 20 größten deutschen Städten zwischen 18 und 29 Jahren, um den Kaufpreis einer Mietwohnung wieder reinzuholen. Das berechneten die Kreditexperten von Kreditvergleich.net jetzt auf Basis der städtischen Mietpreisspiegel sowie der Immobilienpreisentwicklung.

mehr ...

Investmentfonds

Factor Investing: Wie Algorithmen helfen können

Vor wenigen Jahren noch pure Science-Fiction, heute ein Zeichen modernster Fonds-Verwaltung: Hoch-sensible Algorithmen unterstützen aktive Fondsmanager effektiv und zuverlässig bei der Portfolioverwaltung. Gideon Smith, Manager des AXA WF Global Factors Sustainable Equity Fund, hat gemeinsam mit seinem Team einen computergesteuerten Algorithmus entwickelt, der jene Unternehmen auswählt, die für ein nachhaltiges Gewinnwachstum und eine geringe Volatilität sorgen.

mehr ...

Berater

Nicht die besten Technologien

Vertriebsabteilungen steht eine Vielzahl von digitalen Vertriebslösungen zur Verfügung. Doch was ist die richtige Technologie, welche die beste Software? Die Studie “Stand der Technologie im Vertrieb 2019” von Signaturit ist der Frage nachgegangen, ob der Vertrieb in Deutschland derzeit die für sie besten verfügbaren Technologien nutzt. Das Ergebnis ist eindeutig.

mehr ...

Sachwertanlagen

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...