17. Juli 2019, 14:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life Asset Managers stellt Weichen für Wachstum im deutschen Immobilienmarkt

Bei Swiss Life Asset Managers gibt es personelle Umstrukturierungen. Die neue Geschäftsleitung übernimmt damit die Steuerung aller Geschäftsbereiche von Swiss Life Asset Managers in Deutschland und unter Führung von Tina Störmer wird die Unternehmensstrategie für Wachstum und langfristige Wertschöpfung in Deutschland in der neu geschaffenen Holding umgesetzt.

Tina St Rmer 300x153 in Swiss Life Asset Managers stellt Weichen für Wachstum im deutschen Immobilienmarkt

Tina Störmer, CEO von Swiss Life Asset Managers in Deutschland

Swiss Life Asset Managers passt ihre Deutschland-Organisation dem gewachsenen Geschäftsvolumen an. Unter der Führung von Tina Störmer, CEO von Swiss Life Asset Managers in Deutschland, steuert ein erfahrenes Geschäftsleitungsteam das gesamte Immobilien- und Wertschriftengeschäft in einer neu gegründeten Gesellschaft.

Diese fungiert als Holding für die zu Swiss Life Asset Managers zählenden Unternehmen in Deutschland und wird ihren Sitz in Frankfurt am Main haben. Um sich noch stärker an den Kundenbedürfnissen auszurichten, wird die Geschäftsleitung um zentrale Geschäftsbereiche und Unternehmensfunktionen aufgestellt.

Erreichung der Wachstumsziele durch attraktive Produkte mit langfristig stabiler Wertschöpfung

Tina Störmer sagt: „In den vergangenen Monaten haben wir unsere strategische Neuausrichtung auf ein stabiles Fundament gestellt. Nun starten wir die Umsetzung unserer Wachstumsziele. Diese wollen wir durch attraktive Produkte mit langfristig stabiler Wertschöpfung und hoher Dienstleistungsqualität für unsere Kunden erreichen. Um die Zusammenarbeit unserer deutschen Unternehmenseinheiten zu intensivieren und eine hohe Kontinuität in der Führung sicherzustellen, besetzen wir die neue Geschäftsleitung in Deutschland mit erfahrenen Kollegen unserer Gesellschaften vor Ort.“

Anett Barsch, Geschäftsführerin der CORPUS SIREO-Projektentwicklungssparte, wird als Head Real Estate Project Development das Entwicklungsgeschäft von Swiss Life Asset Managers in Deutschland vorantreiben. Über die Tochter CORPUS SIREO werden aktuell rund 43 000 Quadratmeter Bürofläche realisiert.

Zudem entstehen im Rahmen von Wohnprojektentwicklungen deutschlandweit rund 2500 Einheiten. Aus dem Bestandsportfolio der auf Unternehmensimmobilien spezialisierten Tochter BEOS, das per 31.Dezember 2018 insgesamt 3,3 Millionen Quadratmeter vermietbare Fläche umfasst, ergibt sich zudem mehr als eine Million Quadratmeter Nachverdichtungspotenzial.

Bereits sieben Fonds in Deutschland

Christine Bernhofer wird als Chief Operating Officer die Entwicklung und das Management regulierter sowie nichtregulierter Fondsprodukte und Vehikel für Immobilien- und Wertpapieranlagen deutschen Rechts verantworten. Für institutionelle und private Kunden managt Swiss Life Asset Managers in Deutschland heute bereits sieben Fonds und Anlagegefässe mit Assets under Management im Wert von rund einer Milliarde Euro.

Für künftige Produkte in Deutschland möchte Swiss Life Asset Managers vor allem die Swiss Life KVG als Fondsplattform sowie die Expertise in den Nutzungsarten Logistik/Light Industrial und Health Care nutzen. Für Gesundheitsimmobilien soll in Deutschland und Luxemburg zudem ein europäisches Kompetenzzentrum entstehen.

 

Seite 2: Eine risikobasierte Anlagestrategie

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Barmenia, DFV und R+V gründen Konsortium für bKV und Pflege

Die Barmenia Krankenversicherung, die R+V Krankenversicherung und die DFV Deutsche Familienversicherung haben das deutschlandweit erste Konsortium für die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gegründet. Erstmalig gehen damit drei private Krankenversicherer gemeinsam in der  bKV auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

2020: Fiskalpolitik als Impulsgeber für die Märkte?

Der Ausblick für 2020 hängt vom Gleichgewicht zwischen den politischen Risiken und den finanz- und geldpolitischen Reaktionen ab. NN IP sieht großes Potenzial für fiskalische Stimulusmaßnahmen, bleibt in europäischen Aktien übergewichtet und geht davon aus, dass zyklische Aktien besser abschneiden als defensive Titel. Bei nachhaltigen Aktien liegt der Fokus auf Infrastruktur für erneuerbare Energien, nachhaltige Landwirtschaft und Anbieter von Gesundheitslösungen.

mehr ...

Berater

SPD erwägt Ausstieg aus Steuerförderung von Riester-Renten

Die SPD erwägt einen grundlegenden Umbau bei der privaten Altersvorsorge. So soll die Steuerförderung von Riester-Verträgen auf den Prüfstand gestellt werden, wie aus einem Zwischenbericht einer Parteikommission zur Zukunft der Alterssicherung hervorgeht, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Mimco kauft weiteres Einzelhandelsobjekt

Der Asset- und Investment-Manager Mimco Capital Sàrl aus Luxemburg hat für seinen neuen Fonds Everest One in das Einzelhandelsobjekt “Neues Südertor” in Lippstadt einen zweistelligen Millionenbetrag investiert. Geplant ist auch eine Aufwertung des Gebäudes.

mehr ...

Recht

Black Friday: Vorsicht bei der großen Schnäppchenjagd

Der Countdown zum Black Friday läuft: Zahlreiche Händler feiern den Topseller-Tag mit speziellen Aktionen und Sonderrabatten, quasi ein Auftakt für das Weihnachtsgeschäfts. Doch wie sieht es mit einem eventuellen Rückgabe- und Umtauschrecht aus, wenn – Mann oder Frau – sich verkauft haben. Rechtsexperten der Arag klären auf, was bei reduzierter Ware und vorschnellen, unüberlegten Kaufentscheidungen zu beachten ist.

mehr ...