7. Januar 2020, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bitwala-App ist jetzt fit für den Handel von Ethereum

Bitwala, Bankdienst für Kryptowährungen, bietet ab sofort den Handel mit Ether (ETH) an. Die Kryptowährung des Ethereum-Netzwerks, der weltweit führenden programmierbaren Blockchain, ist entsprechend der Marktkapitalisierung die zweitbeliebteste Kryptowährung nach Bitcoin.

Ethereum-kryptowaehrung-shutterstock 709036480 in Bitwala-App ist jetzt fit für den Handel von Ethereum

Bitwala-Kunden in 31 europäischen Ländern können ab heute per App Ether gegen Euro handeln. Der Ether-Handel gegen den Euro kostet laut Bitwala nur eine wettbewerbsfähige Gebühr von einem Prozent.

Ethereum ist ein essentieller Bestandteil der Web 3.0-Wirtschaft. Diese Blockchain hat eine Revolution dezentraler Finanzen ausgelöst, die die konventionellen Finanzmärkte grundlegend verändert. Die Open-Source Ethereum Blockchain ermöglicht es, unveränderbaren Software-Code zu schreiben, der den digitalen Werteaustausch steuert. Solche dezentralen Apps (dApps) finden in vielen Branchen Anwendung: von Versicherungsprodukten über Supply Chain Logistik bis hin zu Finanzdienstleistungen. Dezentrale Finanzen (DeFi) wenden blockchain-basierte Smart Contracts auf Finanzprodukte wie Vermögenswerte, Währungen oder Kredite an. Im Wesentlichen können so Werteinheiten wie Aktien, Anleihen, Immobilien oder Währungen leichter zugänglich, schneller handelbar und effizienter gemacht werden.

Bitwala ist happy 🙂 mit der Arbeit der GroKo

“Mit der Einführung des Ether-Handels öffnen wir ein neues Tor zur Interaktion mit dem Web 3.0 – der globalen digitalen Wirtschaft, die sich weltweit ausbreitet. Dank unserer erstklassigen rechtlichen und technischen Standards müssen unserer Kunden keine Blockchain-Experten sein, um in diesen spannenden Markt einzusteigen”, sagt Ben Jones, Geschäftsführer der Bitwala GmbH. “Wir sehen europaweit große Fortschritte und begrüßen insbesondere die kürzlich verabschiedete nationale Blockchain-Strategie der Großen Koalition.”

Europa goes Kryptogeld

Dezentrale Finanzprodukte und Dienste werden im Krypto-Bereich immer beliebter und erweisen sich als werterhaltende Alternative zum herkömmlichen Finanzsystem. Europa öffnet sich zunehmend für die Idee von Kryptowährungen und DeFi Produkten. Vor Kurzem hat die deutsche Bundesregierung mit ihrer nationalen Blockchain-Strategie die Weichen für die Token-Wirtschaft gestellt. Bitwala begrüßt dies und wird die Einführung gesetzeskonformer Produkte auf Basis von Ethereum nach dem Jahreswechsel sorgfältig prüfen.

“Im Gegensatz zu typischen Krypto-Börsen, ist es Bitwalas Mission, blockchain-basierte Finanzprodukte möglichst einfach für jedermann zugänglich zu machen. Bitcoin und Ether, die beiden einzigen Kryptowährungen, die Bitwala unterstützt, machen zusammen etwa 70% der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen aus. Sie weisen zudem eine hohe Liquidität auf und sind daher für Volatilität weniger anfällig als Coins mit geringerer Liquidität und Marktkapitalisierung”, sagt Philipp Beer, Chief Growth Officer bei Bitwala.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Niedrigste Goldnachfrage seit 2009 – und trotzdem hohe Preise

Laut aktuell veröffentlichter Daten des World Gold Councils hat die Nachfrage nach Gold im dritten Quartal um 19 Prozent abgenommen und damit den niedrigsten Wert seit dem 3. Quartal 2009 erreicht.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...