25. Februar 2020, 10:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China ist auf dem Weg zur Technologieführerschaft

David Raper und Baijing Yu, Portfoliomanager des Comgest Growth China bei der internationalen Fondsgesellschaft Comgest, sind der Ansicht, dass Investoren mit Fokus auf China einen langfristigen Anlagehorizont wählen sollten, da kurzfristige Turbulenzen wie der Handelskonflikt oder der Coronavirus das Marktgeschehen immer wieder bestimmen werden.

Made-in-china-shutterstock 724767955 in China ist auf dem Weg zur Technologieführerschaft

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China war in den vergangenen beiden Jahren eines der Top-Themen rund um den chinesischen Markt und sorgte immer wieder für ein Wechselbad der Gefühle. Zwar wurde am 15. Januar 2020 ein von vielen Marktteilnehmern herbeigesehntes Phase-1-Abkommen unterzeichnet, doch mit diesem sind die Spannungen zwischen beiden Ländern noch lange nicht vom Tisch. Die USA bleiben zwar weltweiter Technologieführer, aber China ist ihnen in manchen Sektoren auf den Fersen. Es ist daher langfristig zu erwarten, dass sich der Wettstreit um die Vorherrschaft zwischen beiden Ländern weiter verschärfen wird.

Gegenwärtig bemüht sich die kommunistische Partei Chinas mit entsprechenden Maßnahmen die Binnenwirtschaft zu stabilisieren sowie Innovationen und Konsum anzukurbeln. Zudem wurden die inländischen Aktien- und Rentenmärkte sowie einzelne Sektoren für ausländische Direktinvestitionen geöffnet. Hierzu zählen der Automobil- und Versicherungssektor sowie die Vermögensverwaltung. Die Verbesserung der Gesundheitsversorgung sowie die Öffnung des chinesischen Gesundheitsmarktes für innovative Präparate ausländischer Unternehmen setzten sich fort. Gleichzeitig verbessert sich die Mobilität der Bevölkerung im Land zunehmend, da die Behörden die starren Wohnsitzkontrollen zwischen den Städten gelockert haben.

In diesem Marktumfeld erzielte der Comgest Growth China (IE0030351732) im Jahr 2019 einen kräftigen Wertzuwachs und übertraf seine Benchmark. Optimistisch beurteilen wir nach wie vor viele interessante Unternehmen mit langfristigem Wettbewerbsvorteil, die in Hongkong, auf dem chinesischen Festland sowie in den USA notiert sind. So war im zurückliegenden Jahr von allen Unternehmen im Portfolio Anta Sports der Performance-Spitzenreiter. Das Unternehmen konnte trotz der Konkurrenz zweier starker internationaler Marken seinen Markenwert und Marktanteil steigern. Anschließend entwickelte es erfolgreich die Marke FILA in China, um im weiteren Verlauf durch Übernahmen von Outdoor- Marken wie Descente, Wilson, Salomon und Arc‘Teryx zu expandieren. 

TSMC, das nach Intel und Samsung der weltweit drittgrößte Halbleiterhersteller und der weltweit größte unabhängige Auftragsfertiger für Halbleiterprodukte ist, verbuchte nach zögerlichem Start erneut ein gutes Jahr. Die intakte Nachfrage wird kurz- und langfristig durch Elektroautos und 5G gestützt, während der Konzern über einen soliden Wettbewerbsvorsprung verfügt. Der Binnenumsatz von Man Wah, dem führenden Hersteller von Recliner-Sofas, beschleunigte sich, denn neue Produkte sicherten weitere Marktanteile. Zudem hat die Eröffnung eines neuen Werks in Vietnam die Risiken für das Unternehmen durch den Handelskonflikt zwischen den USA und China abgefedert.

Doch nicht jede Anlageidee bewährte sich in diesem dynamischen Markt. So hinkte Baidu bei der Entwicklung neuer Wachstumstreiber deutlich hinterher. Gleichzeitig hat sich das Umfeld für Werbedienstleistung kurzfristig und zyklisch eingetrübt, während Wettbewerber wie Bytedance das Preisniveau stark unter Druck gesetzt haben. Es bleibt abzuwarten, ob Baidu in diesem harten Umfeld langfristig wachsen wird. Zwar hat Samsonite unter den von den US erhobenen Importzöllen gelitten. Aber wir sehen Samsonite als strukturellen und langfristigen Gewinner im Markt für Reisegepäck.  

Ungeachtet des Handelskonfliktes erzielte China 2019 ein BIP-Wachstum von über 6%. Allerdings wird es in den nächsten Jahren nicht so sehr darum gehen, diesen Wert zu übertreffen. Wichtiger sind vielmehr weitere Reformen und der Wandel von einer investitions- und exportbasierten zu einer stärker auf Binnenkonsum und Dienstleistungen sowie Innovation ausgerichteten Wirtschaft. China hat mit diesem Wandel bereits begonnen und wird diesen Prozess wohl auch zu Ende bringen. Die Aufgabe für uns als Stock Picker auf diesem dynamischen und wachsenden Kapitalmarkt ist relativ einfach: Wir konzentrieren uns langfristig weiter auf Qualitätsunternehmen. Eine langfristige Perspektive zahlt sich gerade in einem Markt aus, der von starker Volatilität geprägt ist.

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...