Mega-Deal: Franklin Templeton kauft Legg Mason

Die Investmentgesellschaft Franklin Templeton erwirbt den Wettbewerber Legg Mason und zahlt 50 US-Dollar je Aktie oder 4,5 Milliarden US-Dollar.

Die Übernahme umfasst Legg Mason und seine zahlreichen Tochtergesellschaften, die insgesamt 806 Milliarden US-Dollar Assets under Management haben. Dadurch wird Franklin Templeton mit einem gamangten Vermögen von 1,5 Billionen US-Dollar zu einem der größten globalen Investmenthäuser. Darüber hinaus verpflichtet sich Franklin Templeton durch den Kauf, die Schulden Legg Masons in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Zudem baut Franklin Templeton zu gleichen Teilen die Bereiche Retail- und institutionelles Geschäft aus. 

Wachstumschancen in vielen Feldern

„Das ist für uns eine bedeutende Akquisition, die uns viele Wachstumschancen bietet und zwar über Investmentstrategien, Vertriebskanäle und Regionen hinweg“, kommentiert Greg Johnson, Vorstandsvorsitzeder von Franklin Resources Inc.

„Die Übernahme baut unsere Position in Bezug auf unsere Stärken im Bereich Fixed Income, aktive Aktientrategien und Multi Asset weiter aus. Letzteres zählt zu unseren Kernkompetenzen und besonderen Wachstumssegmenten“, betont Jenny Johnson, Präsidentin und CEO von Franklin Templeton. Es gehe bei dem Deal nicht so sehr darum, Kosten zu sparen, sondern vielmehr um die Vervollständigung der Strategie und ein ergänzendes Angebot. Nunmehr sei man in der Lage, mehr Kunden über mehr Investmentstrategien über eine vergrößerte Zahl von Regionen und Ländern hinweg zu betreuen.

Zustimmung von Behörden und Aktionären steht noch aus

Die Aufsichtsbehörden und auch die Aktionäre beider Häuser müssen dem Deal, der bis Ende des 3. Quartals abgewickelt sein soll, noch zustimmen. Das neue Unternehmen firmiert unter Franklin Templeton unter Führung von Jenny Johnson. Die Investmentboutiquen von Legg Mason sollen offensichtlich wie bisher selbsständig bleiben, allerdings die Ressourcen von Franklin Templeton mit nutzen dürfen. (fm)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.