6. Januar 2020, 12:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hanf-Aktienfonds bekommt neuen Namen

Der erste deutsche Hanf Aktienfonds (ehem. ws-hc Fonds – Hanf Industrie Aktien Global) startet im Zuge einer veränderten Gesellschafterstruktur mit dem neuen Namen CANSOUL Fonds – Hanf Aktien Global in das nächste Jahrzehnt.

Shutterstock 1325019332 in Hanf-Aktienfonds bekommt neuen Namen

Überprüfung einer Hanfpflanze für pharmazeutische Zwecke.

 

Nach einem stürmischen und bereinigendem Jahr 2019 der globalen Hanf und Cannabis Industrie, blickt die CANSOUL Finance UG mit seinem Team positiv in das neue Jahrzehnt und geht davon aus, dass sich der Bio-Rohstoff Hanf mit seinen nachhaltigen und vielfältigen Anwendungsbereichen langfristig durchsetzen wird.

Unter der Voraussetzung des Einsatzes von Wagniskapital, erachtet die CANSOUL das gegenwärtige Marktniveau, als interessante Einstiegsmöglichkeit in die internationale Cannabis Industrie.

Zur Risikodiversifikation einer Investition in die Hanfbranche, bedarf es einer breiten Streuung in die Wertschöpfungskette des Hanfs: Anbau, Lizenzen & Patente, Distribution, Forschung, Technologie und Pharmazie. Der erste deutsche aktiv gemanagte Hanf Aktienfonds: CANSOUL Fonds – Hanf Aktien Global (WKN A2N84J) bietet seit dem 3.12.2018 eine mögliche Investmentlösung an.

Das Team der CANSOUL Finance UG ist Initiator und Advisor des Aktienfonds. Die Gesellschaft kooperiert mit BN & Partners Capital AG, welche als Anlageberater im Fonds und Haftungsdach für CANSOUL Finance UG fungiert. (Daniel Stehr, Geschäftsführer und Gesellschafter der CANSOUL Finance UG).

Gebühren: 1,65% (Vermögensverwaltung, Risikomanagement und Vertrieb), zzgl. weitere Gebühren gemäß Fondsprospekt
Performance Fee: Hurdle Rate 6%, dann 20% Performance Fee in Verbindung mit High Watermark

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Quo vadis, Digitalisierung? Neue Wege für die Assekuranz

Die digitale Transformation gewinnt an Fahrt. Und sie erzwingt Veränderungen. Die Versicherungsbranche geht 2020 mit rasantem Schritt in Richtung Serviced Cloud, Künstliche Intelligenz und Kundenzentrierung. Ein Kommentar von René Schoenauer, Director Product Marketing EMEA bei Guidewire Software.

mehr ...

Immobilien

Neues Maklerrecht macht Immobilienkauf günstiger

Nach dem Willen der Bundesregierung sollen künftig beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses die Provision für Immobilienmakler in ganz Deutschland zwischen Verkäufern und Käufern in der Regel hälftig geteilt werden. Engel & Völkers begrüßt den Gesetzentwurf, der am 27. Januar 2020 Gegenstand einer Sachverständigenanhörung des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag ist.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer und Kobalt mit Chancen

Experten gehen von einer anziehenden Kobalt-Nachfrage in 2020 aus. Beim Kupfer wird für Ende 2020 mit einer das Angebot übersteigenden Nachfrage gerechnet.

mehr ...

Berater

Balmont Capital: BaFin untersagt das öffentliche Angebot von “Duracell”-Aktien

Die Balmont Capital darf keine Aktien der Duracell Aktiengesellschaft zum Erwerb anbieten. Die Finanzaufsicht BaFin hat am 22. Januar 2020 das öffentliche Angebot von Aktien der Duracell Aktiengesellschaft wegen Verstoßes gegen Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung untersagt.
mehr ...

Sachwertanlagen

TSO Europe verkauft Objekt aus Private-Placement-Vermögensanlage

Die TSO Europe Funds, Inc. gab auf der Gesellschafterversammlung am 17. Januar 2020 bekannt, dass die TSO RE Opportunity, LP (“RE Opp”) das Bürogebäude 2850 Premiere Parkway in Duluth, Georgia, veräußert hat. Die Rendite für die Anleger ist zweistellig.

mehr ...

Recht

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...