21. Januar 2020, 11:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Polleit, Degussa Goldhandel: “Preisfeuerwerk für Palladium und Rhodium”

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, mit einem Kurzkommentar zur Entwicklung bei Palladium und Rhodium.

Degussa-Goldhandel-Chefvolkswirt Thorsten-Polleit Degussa-Goldhandel in Polleit, Degussa Goldhandel: Preisfeuerwerk für Palladium und Rhodium

Thorsten Polleit, Degussa Goldhandel

Der Palladiumpreis steht jetzt knapp unter der Marke von 2.500 (US-Dollar/oz) – ein Anstieg von 350% seit Anfang 2016 und von 98% seit Anfang 2019.

Ein physischer Nachfrageüberhang scheint der entscheidende Preistreiber zu sein: zum einen gibt es eine Verknappung des Palladiumangebots (Einschränkung der Produktion in Südafrika sowie Sorge vor Angebotsverknappung aus Russland), gleichzeitig hat die physische Palladiumnachfrage kräftig angezogen (aufgrund verschärfter Umweltstandards bei der Motorenproduktion).

Der Rhodiumpreis handelt derzeit bei 9.400 US-Dollar/oz – und hat damit seit Anfang 2016 sogar um 1303% zugelegt, seit Anfang 2019 um 282%. Rhodium wird wie Palladium ebenfalls vor allem in der Katalysatoren-Technik eingesetzt – und auch beim Rhodium wird nunmehr ein Nachfrageüberhang erwartet, der sich in einem drastisch gestiegenen Preis übersetzt hat.

Bildschirmfoto-2020-01-21-um-11 43 13 in Polleit, Degussa Goldhandel: Preisfeuerwerk für Palladium und Rhodium

Was lässt sich daraus lernen?

1) Die stark steigenden Preise illustrieren eindrücklich, wie stark Edelmetallpreise in kurzer Frist steigen können – eben weil Edelmetalle knapp sind und ihre Produktion in der kurzen Frist nicht so ohne Weiteres ausgedehnt werden kann.

2) Bei kurzfristig hohen Preissteigerungen von Edelmetallen, die vor allem für Industriezwecke eingesetzt werden, sollte der Anleger umsichtig handeln: Denn die Bäume können hier nicht „in den Himmel wachsen“. Irgendwann schrumpft die Nachfrage nach diesen Edelmetallen preisbedingt und

Substitutionsprozesse setzen ein. Man sollte den Preissteigerungen also nicht unbedingt hinterherlaufen… . (Angesichts der bisherigen Preisentwicklung würden wir daher Anlegern Platin anstelle von Palladium empfehlen.)

Foto: Degussa Goldhandel, Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Niedrigste Goldnachfrage seit 2009 – und trotzdem hohe Preise

Laut aktuell veröffentlichter Daten des World Gold Councils hat die Nachfrage nach Gold im dritten Quartal um 19 Prozent abgenommen und damit den niedrigsten Wert seit dem 3. Quartal 2009 erreicht.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...