Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Foto: Shutterstock

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

Zu den 25 Unternehmen im Portfolio gehören bekannte Namen wie Apple, Alphabet und Zoom sowie andere B2B-Firmen, die Dienstleistungen wie beispielsweise Zugangsmanagement und Cloud Computing anbieten. Für Arbeitgeber sind sie aktuell von noch entscheidenderer Bedeutung, da sie Remote Work erleichtern. 

Der Start des Portfolios erfolgt zu einer Zeit, in der Covid-19 Millionen von Arbeitnehmern zum ersten Mal zwingt, von zu Hause aus zu arbeiten – ein Trend, der nach Ansicht vieler Experten zu einem dauerhaften werden könnte. Infolgedessen ist die Nachfrage nach digitalen Dienstleistungen wie Videokonferenzen, Messaging-Apps, Projektmanagement, Online-Dokumentenverwaltung und digitalen Sicherheitsdiensten deutlich gestiegen.

Zum Beispiel meldete Zoom, ein Anbieter von Videokonferenzen, im zweiten Quartal einen satten Gewinnsprung von 3.300 % im Jahresvergleich, nachdem die Nutzerzahlen aufgrund des Lockdowns um 458 % gestiegen sind. Die Aktien des Unternehmens sind seit Anfang des Jahres um mehr als 713 % in die Höhe geschossen.

Ebenso meldete Docusign im zweiten Quartal aufgrund einer erhöhten Nachfrage einen Umsatzsprung von 45 % im Jahresvergleich, da es Covid-19 notwendig machte, Dokumente elektronisch unterschreiben zu können. 

Der Lockdown ließ die Zahl der Marken, die auf Online-Strategien wechseln, sprunghaft ansteigen. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen. Shopify – bietet als Dienstleister Tools, die man für die Gründung eines E-Commerce-Unternehmens benötigt – berichtete kürzlich, dass sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt hat. 

Das RemoteWork-Portfolio von eToro, das ab dem 19. Oktober verfügbar ist, möchte den Erfolg solcher Firmen nutzen und an einem schnell wachsenden Sektor partizipieren. 

Dani Brinker, Head of Portfolio Investment bei eToro, sagt: „Covid-19 befeuert den aktuellen Anstieg der Nachfrage von Unternehmen nach Lösungen zur Umsetzung von Remote Work – ein Trend, der in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat.

Viele Unternehmen waren gezwungen, innerhalb weniger Wochen große Teile ihrer Belegschaft auf das Arbeiten von zu Hause umzustellen. Das wahrscheinliche Ergebnis wird daher eine dauerhafte Veränderung unserer Arbeitsweise sein. Für viele Menschen könnte dies der Beginn einer permanenten Umstellung auf flexiblere Arbeitsformen sein. Man kann den Geist nicht wirklich wieder in die Flasche stecken, jetzt, da wir bewiesen haben, dass es nicht notwendig ist, fünf Tage in der Woche ins Büro zu stapfen, um zu arbeiten.

Was heißt das? Es gibt viele Vorteile sowohl für Arbeitnehmer und Arbeitgeber als auch für Unternehmen, deren Dienstleistungen Remote Work ermöglichen. Sie sollten eine dauerhafte Zunahme bei der Nachfrage nach ihren Dienstleistungen erleben, was sich in den meisten Fällen in höheren Gewinnen äußern dürfte.

Anleger können in einen ganz neuen Wirtschaftsbereich investieren, dem vielleicht vor Covid-19 nicht ganz so viel Beachtung geschenkt wurde. 

Das RemoteWork-Portfolio bringt die Unternehmen, mit denen viele Menschen nun täglich arbeiten werden, zusammen mit denjenigen, die im Hintergrund Dienstleistungen erbringen und für die Zukunft von Remote Work unerlässlich sind.“

Die Mindestinvestition in das RemoteWork-Portfolio beträgt 1.000 US-Dollar. Wie bei allen eToro-Portfolios können Anleger auf Tools und Diagramme zugreifen, um die Leistung des Portfolios zu verfolgen, die Risikoeinstufung zu bewerten und die Allokation zu evaluieren; damit erhalten sie alle erforderlichen Informationen, um zu entscheiden, ob das Portfolio das Richtige für sie ist. 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.