Anzeige
Anzeige
17. Februar 2017, 07:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Carsten Maschmeyer: “Mit Branchen-Know-how bei Start-ups Nutzen stiften”

Alstin, das Investitionsvehikel der Maschmeyer Group für Wachstumskapital wird zukünftig von Clemens von Bergmann geleitet. Gleichzeitig eröffnet die Gruppe eine Dependance in San Francisco.

Carsten Maschmeyer

Carsten Maschmeyer, Maschmeyer Group: “Bei der Dynamik der US-amerikanischen Gründerszene bedeutet es einen Wettbewerbsvorteil in der Bay Area mit unmittelbarer Nähe zum Silicon Valley und in der Szene vernetzt zu sein. Da wollen wir dabei sein”

Von Bergmann war zuvor Geschäftsführer von Alstin II und davor Geschäftsführer von Check24. Einen Namen als erfolgreicher Investor hat er sich in den acht Jahren gemacht, in denen er den Hightech-Gründerfonds mit aufgebaut hat. Er folgt Dr. Jörg Goschin, der nach dem Ausinvestieren von Alstin I Ende 2016 ausgeschieden ist.

“Ich danke Herrn Dr. Goschin für seine engagierte, loyale und erfolgreiche Arbeit. Mit stark wachsenden Unternehmensbeteiligungen wie Blacklane, Orderbird, barzahlen.de oder Crealytics im Portfolio haben wir ein großes Zukunftspotenzial”, sagt Carsten Maschmeyer.

Fin- und Insurtechs im Fokus

Für den Aufbau von Beteiligungen von Alstin II im FinTech und InsurTech Bereich wurde Carsten Maybach, bisher Investment Manager beim Main Incubator, dem Investmentvehikel der Commerzbank, an Bord geholt.

“Das wird ein weiterer Schwerpunkt für unsere Beteiligungen werden. Mit unserem breiten Branchen-Know-how können wir bei Start-up Unternehmen großen Nutzen stiften und Entwicklungen beschleunigen”, so Maschmeyer, der über 30 Jahre unternehmerische Erfahrung in der Finanz- und Versicherungsbranche verfügt.

Das Team von seed+speed Ventures, dem Investmentvehikel für Frühphaseninvestments, wurde um Herby Marchetti als Investment Manager erweitert. Marchetti war zuvor Mitbegünder des P7S1 Accelerators und hat umfangreiche Erfahrungen im Business Development sowie Technologie und Beteiligungsmanagement bei der ProSiebenSat.1 Group erworben.

Neues Büro in der Bay Area

Derzeit eröffnet die Maschmeyer Group auch ein Büro in San Francisco. “Bei der Dynamik der US-amerikanischen Gründerszene bedeutet es einen Wettbewerbsvorteil in der Bay Area mit unmittelbarer Nähe zum Silicon Valley und in der Szene vernetzt zu sein. Da wollen wir dabei sein”, erklärt Maschmeyer die Expansion seiner Beteiligungsfirma.

Erste Investitionen sind das Virtual Reality Startup 8i, an dem auch der US-Telekommunikationskonzern Verizon, das US-Medienunternehmen Time Warner, der chinesische IT-Konzern Baidu und Peter Thiels Founders Fund beteiligt sind.

Zusätzlichen Dealflow sieht Maschmeyer aktuell bei den Pitch-Aufnahmen zu “Die Höhle der Löwen”. Viele starke Gründer präsentierten wieder innovative Geschäftsideen, so dass auch bereits in dieser Staffel erste Investments getätigt worden seien. (fm)

Foto: www.carsten-maschmeyer.de

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Studie: DSGVO verunsichert Assekuranz

Ein positives Kundenerlebnis, Kundenzufriedenheit und Kundenkommunikation werden für die Versicherer immer wichtiger. 70 Prozent intensivieren ihre Bemühungen, weil die Ansprüche der Kunden steigen. Eine große Rolle spielen dabei Kundendaten. Bis heute weiß aber jeder zweite Versicherer (50 Prozent) noch nicht, wie stark die Auswirkungen der DSGVO auf den operativen Betrieb sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Quadient Germany unter Versicherungsunternehmen.

mehr ...

Immobilien

Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

Der Immobilienboom und der Ausbau der Verkehrsnetze bescheren der Bauindustrie weiter gute Geschäfte. Im September stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe kräftig um 6,0 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum.

mehr ...

Investmentfonds

May sagt Abstimmung über Brexit-Deal ab

Die britische Premierministern Theresa May hat die für morgen (Dienstag) geplante Abstimmung des Parlaments über das Brexit-Abkommen abgesagt. Das berichtet die Nachrichtenagentur “Reuters”. Oppositionsführer Jeremy Corbyn kritisierte, Großbritannien habe “keine funktionierende Regierung mehr”.

mehr ...

Berater

Fintechs: Frankfurt fällt zurück – Berlin und München vorn

Die Bankenstadt Frankfurt fällt trotz aller Bemühungen für mehr junge Finanzfirmen hinter die Konkurrenz zurück. So heißt es in einer Studie der Bank Comdirect, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Anselm Gehling scheidet als CEO der Dr. Peters Group aus

Anselm Gehling (51), Chief Executive Officer der Dr. Peters Group in Dortmund, verlässt am Jahresende 2018 das Unternehmen und gibt zeitgleich alle Geschäftsführungspositionen ab. Die Nachfolgerin stammt aus der Familie Salamon. 

mehr ...

Recht

Einheitlicher Einbau von Rauchmeldern zulässig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Wohnungseigentümer bei Bestehen einer landesrechtlichen Pflicht den Einbau und die Wartung von Rauchmeldern in allen Wohnungen auch dann wirksam beschließen können, wenn dadurch Wohnungen einbezogen werden, deren Eigentümer bereits Rauchmelder angebracht haben (Az.: V ZR 273/17).

mehr ...