Neuer Immobilien-Chef und zehn zusätzliche Mitarbeiter

Die auf nachhaltige Projekte fokussierte UDI-Gruppe aus Nürnberg kündigt den Ausbau des Unternehmensbereichs Immobilien an. Wolfgang Renn übernimmt die Leitung und soll den Bereich auch personell vergrößern.

Wolfgang Renn kennt auch das Fondsgeschäft.

Der Bank- und Diplomkaufmann Wolfgang Renn bringt nach einer Mitteilung von UDI 25 Jahre Berufserfahrung mit und sei durch sein Wissen in Sachen Bauvorhaben und Immobilienentwicklung bis hin zur Immobilienbewertung prädestiniert für diese Aufgabe. Dass der 53-jährige Familienvater bereits Fonds für verschiedene Fondsgesellschaften konzipiert hat, komme dem Finanzdienstleister UDI entgegen.

Im Laufe seiner Karriere arbeitete Wolfgang Renn demnach für die Bavaria Objekt- und Baubetreuung GmbH und für verschiedene Bauträger. Zuletzt leitete er bei der GLS Immowelt GmbH als Einzelprokurist die Akquisition, die Finanzen, das Controlling und arbeitete zudem als Immobiliengutachter MRICS.

Ökonomie und Nachhaltigkeit

Als Bereichsleiter werde Renn sich um die Immobilienprojekte der UDI kümmern, die Ökonomie und Nachhaltigkeit der Immobiliengeschäfte im Auge haben und seinen Bereich weiter ausbauen. Es stünden zehn zusätzliche Arbeitsplätze auf dem Plan.

„Immer mehr Menschen legen Wert auf einen nachhaltigen Lebensstil und somit auch auf ökologisch sinnvolles Wohnen und Arbeiten“, sagt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, der die Büros des Unternehmens im eigenen Green Building in Nürnberg untergebracht hat. (sl)

Foto: UDI

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.