Anzeige
20. Dezember 2010, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Bürger wollen 2011 mehr sparen

Die Bundesbürger wollen offenbar im nächsten Jahr mehr Geld sparen, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht. Dabei sind es vor allem Männer, die planen, ihr Sparschwein zu füttern.

Sparen-Umfrage-127x150 in Umfrage: Bürger wollen 2011 mehr sparenDanach will knapp jeder fünfte Bundesbürger im Jahr 2011 mehr Geld sparen als in 2010, wie das Marktforschungsinstitut Forsa in einer Umfrage im Auftrag der Bank of Scotland herausgefunden hat. 63 Prozent gaben an, zumindest genauso viel sparen zu wollen wie bisher. Nur 14 Prozent beabsichtigen, weniger auf die hohe Kante zu legen.

Vor allem Männer planen, mehr auf die Seite zu legen: Während 20 Prozent davon ihre Sparsumme steigern wollen, sind es bei den Frauen nur 17 Prozent. Entsprechend geben nur zwölf Prozent der Männer an, beim Sparen kürzer treten zu wollen, bei den Frauen sind es 17 Prozent.

Bleibt die Frage, woher die Deutschen das Geld nehmen wollen, das sie zu sparen beabsichtigen. Die meisten haben sich der Studie zufolge vorgenommen, in anderen Bereichen Verzicht (57 Prozent) zu üben. Gespart werden soll, wenn nötig, vor allem bei Restaurantbesuchen, bei Lebensmitteln oder bei den Energiekosten.

Doch nicht nur Konsumverzicht soll zu einer höheren Sparquote beitragen. So geht die Hälfte der Befragten davon aus, im kommenden Jahr mehr Geld zu verdienen und damit mehr Geld sparen zu können. 16 Prozent rechnen damit, durch einen Zusatz- oder Nebenjob mehr Geld im Portemonnaie zu haben. Allerdings fahren auch 32 Prozent ihre Sparsumme herunter, weil sie damit rechnen, durch eine Gehaltskürzung oder Teilzeitarbeit weniger Geld zur Verfügung zu haben.

Für die Studie wurden 1.671 Personen im Alter von 18 bis 69 Jahren zu ihrem geplanten Sparverhalten in den nächsten zwölf Monaten befragt. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] den Beitrag weiterlesen: Umfrage: Bürger wollen 2011 mehr sparen – Cash.Online: News- und … Tags:bereichen-verzicht, Prozent, woher, meisten-haben, sich-der, das-sie, studie, bereichen, […]

    Pingback von Umfrage: Bürger wollen 2011 mehr sparen – Cash.Online: News- und … — 22. Dezember 2010 @ 16:02

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Problem Werkstattbindung: Für DEVK kein Problem

Mehr als 2,6 Millionen Verkehrsunfälle hat die Polizei 2017 auf deutschen Straßen gezählt. Im Schadenfall wenden sich Autofahrer an die Versicherer. Wer den Unfall verursacht hat, kann sich für die Reparatur des eigenen Fahrzeugs eine Partnerwerkstatt empfehlen lassen – und so Zeit und Geld sparen, argumentiert der Kölner Versicherer DEVK. Und gibt Tipps, wie sich bei Werkstattbindung Ärger vermeiden lässt.

mehr ...

Immobilien

Kaufen oder Mieten? Alle deutschen Landkreise im Preisvergleich

Wo lohnt sich der Immobilienkauf aktuell besonders stark? Wo sind die Quadratmeterpreise noch moderat? Mit einer interaktiven Karte ermöglicht die Postbank allen Kaufinteressierten einen Überblick über die aktuellen Miet- und Kaufpreise.

mehr ...

Investmentfonds

Spekulationen rund um Kursverluste von Bitcoin und Co

Schlechte Nachrichten für Anleger in Kryptowährungen. Zu Wochenbeginn haben Bitcoin, Ripple und Co weiter an Wert verloren. Woran liegt das? In der Schweiz wurde unterdessen der erste Krypto-ETP zugelassen, der an der Six Swiss Exchange gehandelt werden wird.

mehr ...

Berater

Ringen um Provisionsbegrenzung bei Lebensversicherungen

Verbraucherschützer fordern eine baldige Deckelung der Provisionen bei Lebensversicherungen. “Der Vorschlag des Bundesfinanzministeriums, Provisionen der Vermittler zu begrenzen, muss endlich umgesetzt werden”, sagte Versicherungsexperte Lars Gatschke vom Bundesverband der Verbraucherzentralen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...