Anzeige
28. August 2015, 14:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Private Equity: Verbesserte Stimmung am Beteiligungsmarkt

Nach dem Stimmungsdämpfer zum Jahresauftakt hat sich der mittelfristige Aufwärtstrend des Geschäftsklimas am deutschen Beteiligungskapitalmarkt wieder stabilisiert. Der Geschäftsklimaindex des “German Private Equity Barometers” stieg im zweiten Quartal um 7,6 Zähler auf 57,8 Saldenpunkte.

0102 33464 Druck in Private Equity: Verbesserte Stimmung am Beteiligungsmarkt

Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin Bundesverband deutscher Kapitalgesellschaften (BVK)

Die aktuelle Geschäftslage der Beteiligungskapitalgeber nähert sich dabei ihrem Allzeithoch an und auch die Geschäftserwartungen sind wieder deutlich optimistischer: Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage kletterte um 4,6 Zähler auf 61,1 Saldenpunkte, der Indikator für die Geschäftserwartungen legte um 10,5 Zähler auf 54,5 Saldenpunkte zu.

Fundraising als Achillesferse

Im Frühphasensegment erholte sich das Geschäftsklima nur etwas vom schwächeren Jahresstart, während die Belebung im Spätphasensegment den verhaltenen Start ins neue Jahr wieder wettmachen konnte.

“Die Beteiligungsgesellschaften zeigen sich derzeit insgesamt investitionsfreudig. Aber gerade in der Frühphase bleibt das Fundraising die Achillesferse. Die Einschätzung der Investoren hierzu spiegelt große Verunsicherung wider”, sagte Ulrike Hinrichs, Geschäftsführerin Bundesverband deutscher Kapitalgesellschaften (BVK). Die jüngste Rückkehr der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in die Finanzierung von Venture-Capital-Fonds sei ein erster richtiger und wichtiger Schritt zur Verbesserung der Fundraising-Situation.

Warten auf Gesetzentwurf

“Aber die Branche wartet weiterhin ungeduldig auf den großen gesetzlichen Wurf der Bundesregierung, die Umsetzung des im Koalitionsvertrag angekündigten Venture-Capital-Gesetzes mit dem Ziel international wettbewerbsfähiger Rahmenbedingungen”, so Hinrichs weiter.

Die KfW berechnet das “German Private Equity Barometer” zusammen mit dem BVK exklusiv für das “Handelsblatt”. (kb)

Foto: BVK

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...