Anzeige
Anzeige
17. September 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Deutsche sind bei Krediten zu sorglos

Deutsche Verbraucher vernachlässigen häufig die Recherche vor der Beantragung eines Kredits. Das ergab eine repräsentative Studie des Online-Kreditvergleichsportals smava in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut IPSOS.

Geld750 in Studie: Deutsche sind bei Krediten zu sorglos

sdfdsf

62 Prozent der Kreditnehmer geben zu, sich vor Aufnahme ihres letzten Kredits nicht umfassend informiert zu haben. Nur Vier von Zehn (40 Prozent) vergleichen grundsätzlich Angebote, bevor sie ein Darlehen abschließen. Die Studie zeigt, dass die Sorgfalt bei der Kreditaufnahme in den letzten 12 Monaten nachgelassen hat: Lediglich jeder Fünfte (21 Prozent) hat vor der Aufnahme seines letzten Kredits verschiedene Angebote im Netz selbst verglichen – im Vorjahr waren es noch 28 Prozent.

Kaum noch Konditionenchecks bei Filialbank

Die Anzahl derjenigen, die einen Konditionencheck bei den Filialbanken machten, ist sogar von 21 auf 10 Prozent gesunken. Selbst der gute Rat der Familie wird mit 14 Prozent im Gegensatz zu 21 Prozent im Vorjahr von immer weniger Verbrauchern in Anspruch genommen. Ein Faktor für die nachlassende Vorab-Recherche und die erhöhte Sorglosigkeit im Umgang mit Krediten dürfte Zeitnot sein: Jeder zehnte deutsche Kreditnehmer (11 Prozent) gibt zu, seinen letzten Kredit unter Zeitdruck abgeschlossen zu haben – darunter finden sich doppelt so viele Filialbankkunden als Online-Kreditnehmer (14 gegenüber acht Prozent).

Kreditnehmer unter 30 in Zeitnot

Am meisten gestresst sind jedoch die unter 30-Jährigen, von denen ein Fünftel (21 Prozent) ihren letzten Kredit unter Zeitnot abgeschlossen hat. “Bei so einer wichtigen Entscheidung wie dem passenden Kredit vertrauen viele Verbraucher zu sehr darauf, dass das erste Angebot auch das günstigste ist”, erklärt Alexander Artopé, Geschäftsführer und Mitgründer der smava GmbH. “Allerdings ist das so gut wie nie der Fall. Mit einer gründlichen Recherche können mehrere Hundert Euro gespart werden.” (fm)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

SPD: “Bürgerversicherung ist keine Einheitskasse”

Die SPD ist der Ansicht, dass das Konzept der von ihr propagierten Bürgerversicherung falsch wiedergegeben wird. So wolle die SPD weder eine Einheitskasse einführen, noch die privaten Krankenversicherungen abschaffen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Drei Fakten die Immobilienmakler kennen sollten

Eine schnelle und solide Finanzierung der Wunschimmobilie ist nicht allein für den Bauherren oder Käufer wichtig, sondern auch für den Immobilienmakler. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was Makler heutzutage zur Baufinanzierung wissen sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Carsten Mumm wird Chefsvolkswirt bei Donner & Reuschel

Die Privatbank Donner & Reuschel hat Carsten Mumm zum Chefvolkswirt ernannt. Mumm arbeitet schon seit mehreren Jahren für die Bank. Die letzten Jahre leitete er die Kapitalmarktanalyse und war verantwortlich für die Erstellung der Konunktur- und Kapitalmarktprognosen.

mehr ...

Berater

Blau direkt baut Führungsebene weiter aus

Wie der Maklerpool Blau direkt mitteilt, wird Jonas Hoffheinz Prokurist beim Lübecker Unternehmen. Die Gesellschafterversammlung wird ihn demnach zum Jahreswechsel in das Handelsregister eintragen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Riesen-Krach bei Lloyd Fonds – Teichert muss gehen

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat beschlossen, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Teichert Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen. Auch ein Aufsichtsrat legt sein Mandat nieder.

mehr ...

Recht

Kleinstornis: Nachbearbeitungspflichten können auch dort bestehen

Kommt es zu Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen ist der Streit zwischen Handelsvertreter und Versicherer oft programmiert. Gerade wenn der Handelsvertretervertrag bereits beendet wurde, streiten die Parteien über Provisionsrückforderungen des Versicherers.

mehr ...