30. Juli 2019, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China bleibt trotz Handelsstreit attraktiv

Angesichts des anhaltenden Handelskonflikts mit den USA, einer schwächeren globalen Nachfrage und Problemen auf dem heimischen Markt, bemüht sich die chinesische Regierung, ein weiteres Abrutschen der Wachstumsraten unter die Sechs-Prozent- Marke durch geld- und fiskalpolitische Maßnahmen zu verhindern. Ihr Ziel dabei ist es, ein angemessenes Wirtschaftswachstum aufrechtzuerhalten, nicht aber einen starken Wachstumsimpuls zu setzen.

Ping An erzielt erneut ein Wachstum im Versicherungsgeschäft

Trotz der jüngsten Marktturbulenzen zeigten sich viele der von uns ausgewählten Titel im Portfolio unseres Flaggschiff Comgest Growth China (ISIN: IE0030351732) von den Entwicklungen weitgehend unbeeindruckt, wobei sich der Fonds im 1. Halbjahr besser als der MSCI China Index entwickelte.

Zu den Performance-Spitzenreitern gehörten Chinas größter Versicherungs- und Finanzdienstleister Ping An Insurance, der Biotechnologiekonzern 3SBio und das Sportbekleidungsunternehmen Anta Sports.

Ping An veröffentlichte seine Jahresergebnisse und erzielte erneut ein starkes Wachstum von über 20%, getragen von höheren agenturgetriebenen Margen im Versicherungsgeschäft. Der Versicherer hat sich zuletzt erfolgreich auf private Bankkunden ausgerichtet. Seine kontinuierlichen Investitionen in Innovationen haben Cross-Selling-Potenzial und interessante Portale wie One Connect, Ping An Doctor und Autohome hervorgebracht.

Baidu litt erheblich

Auch 3SBio entwickelt sich weiterhin gut. Dank drei bislang nur gering verbreiteten Medikamenten (EPO, TPO und TNF-alpha), dürfte 3SBio auch in den nächsten Jahren um mehr als 20% wachsen. Weitere Medikamente, die sich derzeit noch in der Pipeline befinden, sollten zudem in den nächsten 2-3 Jahren auf den Markt kommen. Aber auch Anta Sports verbuchte ansehnliche Kursgewinne.

Dank seines erweiterten Markenportfolios mit Anta, Fila, Descente, Kolon und den von Amer neu erworbenen Marken Solomon, Arc’Teryx und Wilson profitiert der Bekleidungsspezialist von der steigenden Sportnachfrage. Seine anhaltenden Investitionen in das Produktportfolio ergänzende Marken sowie in Forschung & Entwicklung dürften die Position als Top- Player in China sichern und seinen Einfluss auf der globalen Bühne verstärken.

Der Aktienkurs von Baidu, dem chinesischen Pendant zu Google, litt dagegen erheblich unter den schwachen Q2-Prognosen. Sein Wachstum gründet das Unternehmen auf seinem stabilen, aber langsamer wachsenden Kerngeschäft, während die Video-Plattform iQiYi und Initiativen im Bereich der künstlichen Intelligenz auf kurze Sicht kein Wachstum gebracht haben.

Ende 2018 war China die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt

Wir haben den Dialog mit dem Management intensiviert, um zu verstehen, ob es den Turnaround schaffen kann. Auch bei Samsonite standen Umsatz und Margen im 1. Quartal unter Druck. Erstere wurden vor allem durch rückläufige Großhandelsaufträge und die Touristenzahlen in den USA, aber auch durch rückläufige B2B-Umsätze in China, beeinträchtigt. Trotzdem bleiben wir zuversichtlich, dass Samsonite seine Lieferkette verlagern kann, um den Margendruck zu mindern.

Ende 2018 war China mit einem Anteil von 16% am globalen BIP die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Zugleich ist es im MSCI AC World Index mit einem Gewicht von nur 3,6% weiterhin unterrepräsentiert. Im Zuge der Öffnung seines Kapitalmarktes dürfte Chinas Gesamtgewicht in den MSCI Emerging Markets Indizes bis August 2019 auf 32% und bei vollständiger Einbeziehung auf 40% steigen.

Das Gewicht im MSCI AC World Index sollte bis August 2019 auf 4% steigen und könnte schließlich mit dem des Vereinigten Königreichs oder Japans vergleichbar sein. Dann ist eine direkte Länderallokation für bestimmte globale Anleger wahrscheinlich sinnvoller als das Engagement über einen globalen Schwellenmarkt- oder Asienfonds.

Neue Phase der Marktöffnung erreicht

Chinas Bemühen um die Öffnung seines Marktes ist in eine neue Phase eingetreten, und sein Masterplan zur Transformation in eine führende innovative Wirtschaft mit einer recht wohlhabenden Gesellschaft kommt voran.

Der Weg dorthin wird nicht geradlinig verlaufen und große Herausforderungen bereithalten. Die damit einhergehenden Chancen nutzen wir auf die bekannte Art und Weise: Wir suchen weiter im Rahmen unserer Qualitätswachstumsstrategie nach soliden Unternehmen in einer Wirtschaft, die sich rasant entwickelt.

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronakrise: Welche Versicherungsverträge besonders gefährdet sind

Fast jeder vierte Bundesbürger hat derzeit weniger Geld zur Verfügung als vor der Corona-Pandemie. Zugleich zeigen sich viele Verbraucher sparaktiver als vor der Krise – allen voran jüngere Menschen. Das hat Folgen, auch für Versicherungsverträge. Welche Policen besonders gefährdet sind.

mehr ...

Immobilien

Wird der Immobilienkauf durch Corona schwieriger?

Höhere Preise, knappes Angebot – und jetzt auch noch Corona: Gut jeder zweite Bundesbürger (52 Prozent) vertritt die Meinung, dass der Erwerb von Wohneigentum in den vergangenen zehn Jahren schwieriger geworden ist. Drei Viertel glauben, dass es durch die Corona-Krise sogar noch schwerer werden wird, den Traum vom eigenen Zuhause zu verwirklichen. Insgesamt machen sich zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) aktuell Sorgen über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Interhyp mit Statista unter 1.000 Bundesbürgern.

mehr ...

Investmentfonds

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...

Berater

Trägt ein Erbe alle finanziellen Risiken?

Kann der Erbe einen Pflichtteilsanspruch wegen einer strittigen Forderung noch nicht abschließend beziffern, muss er den Pflichtteilsanspruch trotzdem ausgleichen. Das Risiko, einen überzahlten Betrag nicht mehr zurückfordern zu können, trägt der Erbe, entschied das OLG Koblenz in seinem Beschluss vom 14.8.2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

US Treuhand bringt neuen US-Publikumsfonds

Die US Treuhand legt mit dem „UST XXV“ einen neuen Fonds für private Investoren auf. Über den Alternativen Investmentfonds (AIF) können sich deutsche Anleger ab einer Anlagesumme von 20.000 US-Dollar an Immobilien in Metropolregionen überwiegend im Südosten der USA beteiligen.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...