12. September 2019, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

E-Mobilität: Aus Investorensicht nicht zu unterschätzen?

Der Trend zur Elektromobilität ist nach Ansicht der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments nicht zu unterschätzen. Grund dafür sei, dass VW, BMW und Daimler die größte Einzelemittent von Euro-Unternehmensanleihen zählen. Ein Kommentar von Jonathan Pitkanen, Leiter Investment Grade Research bei Columbia Threadneedle Investments.

Selbstfahrende-autos in E-Mobilität: Aus Investorensicht nicht zu unterschätzen?

„Daher erhöht es die Chancen für eine Mehrrendite des Portfolios deutlich, Trends in der Automobilbranche korrekt vorherzusehen“, schreibt Jonathan Pitkanen, Leiter Investment Grade Research bei Columbia Threadneedle Investments, in einem aktuellen Kommentar.

Die Präsentation des Elektrofahrzeugs ID.3 durch VW auf der Frankfurter Branchenmesse IAA in dieser Woche zeige, mit welch unterschiedlichen Strategien Hersteller auf den Trend hin zur Elektromobilität reagierten.

Herausforderung: Emissionsvorschriften

Autohersteller sehen sich Columbia Threadneedle zufolge mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Dazu gehörten insbesondere neue Emissionsvorschriften auf EU- und nationaler Ebene, die immense Strafzahlungen nach sich ziehen könnten.

„Die Folgen sind geringere Profitabilität, geringere Cash-Reserven und erhöhte Unsicherheit“, schreibt Pitkanen. Hinzu kämen sinkende Absatzzahlen sowie Unsicherheit im Hinblick auf die künftige Gestalt der Automobilbranche. „Daraus könnte sich für die europäische Autobranche ein giftiger Cocktail zusammenbrauen, der zu geringeren Margen und Cashflows in Verbindung mit höheren Schulden führt.“

“Autonomes Fahren macht den Trend noch komplexer”

Dass die Zukunft des Automobils elektrisch ist, steht für Columbia Threadneedle außer Frage. Wie schnell und in welchem Umfang sich dieser Wandel vollziehen werde, sei jedoch noch nicht ganz klar abzusehen.

Beispielsweise stellten die Rohstoffversorgung für die Batterieproduktion und technologische Fortschritte, die zum schnellen Aufladen von Akkus notwendig seien, Hürden dar. Zudem gilt es, gewisse Ängste unter potenziellen Nutzern zu überwinden. „Autonomes Fahren macht den Trend noch komplexer“, schreibt Pitkanen. „Carsharing-Angebote könnten dazu führen, dass die Nachfrage nach Autos allgemein sinkt.“

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...