30. September 2019, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Stimmungsdaten könnten Rezessionsgespenst spuken lassen“

Nach den schwachen Stimmungsdaten dieser Woche – von den Einkaufsmanagerindizes bis zum Ifo- Geschäftsklima – rollen auch kommende Woche eine Menge Sentimentberichte für die Unternehmenswelt auf die Märkte zu. Ein Kommentar Robert Greil, Chefstrategie bei Merck Fink Privatbankiers.

Merck-Finck-Privatbankiers Robert-Greil Chefstratege in „Stimmungsdaten könnten Rezessionsgespenst spuken lassen“

Robert Greil, Chefstrategie bei Merck Fink Privatbankiers.

Neben den finalen Einkaufsmanagerindizes des Londoner Anbieters Markit gehören dazu die „ISM“-Berichte in den USA. „Entscheidend ist, dass jetzt nicht auch noch in den USA Anzeichen aufkommen, dass die schwache Industriestimmung auf den Dienstleistungssektor überschwappt“, meint Robert Greil.

“Wichtig, dass die US-Konjunktur Kurs hält”

Der Chefstratege von Merck Finck weiter: „Es ist extrem wichtig, dass gerade die bisher recht robuste US-Konjunktur Kurs hält, denn sonst wird das globale Rezessionsgespenst vermehrt spuken“.

Das Institute for Supply Management (ISM) wird seine Einkaufsmanagerumfrage für September am Dienstag für die Industrie und am Donnerstag für den Dienstleistungssektor publizieren. „Zusammen mit den Auftragseingängen und dem Arbeitsmarktbericht wird Ende der Woche klar sein, ob die US-Konjunktur weiterhin stabiler als anderswo läuft – ich gehe davon aus“, so Greil weiter.

Was diese Woche ansteht

Während Amerikas Auftragseingänge der Industrie am Donnerstag anstehen, folgt der Arbeitsmarktbericht für September am Freitag. In Deutschland kommt Letzterer zusammen mit den vorläufigen Inflationszahlen für September am Montag. Ansonsten stehen in Deutschland kommende Woche noch die Einzelhandelsumsätze für August an, die dann für den gesamten Euroraum zusammen mit den Produzentenpreisen am Donnerstag publiziert werden.

Und in Großbritannien sind am Montag das finale Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal sowie ebenfalls die Einkaufsmanagerindizes die Highlights.

Augen auf China

Auch in Asien wird alles auf wichtige Sentimentberichte blicken: In China am Montag auf eine Serie von Einkaufsmanagerindizes für September und tags darauf in Japan auf den Tankan-Bericht für das dritte Quartal. In Tokio stehen zudem am Montag Produktions- und Einzelhandelszahlen sowie am Dienstag der Arbeitsmarktbericht – alle für August – an.

 

Foto: Merck Finck

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Zweite Welle, zweite Chance: Kaufgelegenheiten nutzen?

Eine Einschätzung der Aussichten für die Finanzmärkte vor dem Hintergund der Corona-Pandemie von Dr. Eckhard Schulte, Manager des MainSky Macro Allocation Fund und Vorstandsvorsitzender MainSky Asset Management. Warum sein Ausblick für die Aktienmärkte unverändert positiv ist.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erneuerbare Energien sind wichtiger Baustein beim Sustainable und Impact Investing

Der Trend zu nachhaltigen Kapitalanlagen ist ungebrochen. Immer mehr Produkte kommen auf den Markt, immer mehr Investoren beziehen bei ihren Anlageentscheidungen ESG-Kriterien mit ein. „Hier waren die Erneuerbaren Energien mit Vorreiter, weshalb wir über langjährige Erfahrung mit Sustainable und Impact Investing verfügen“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...