Anzeige
Neu: Allianz Risiko-LV jetzt auch für Diabetiker

Neu: Allianz Risiko-LV jetzt auch für Diabetiker

Seit April gibt es bei der Allianz eine RisikoLebensversicherung für Menschen aller Diabetesformen - die häufigsten sind Typ 1 und Typ 2. Der Clou: Die Allianz bietet eine Beitragssenkungsoption an, die an den Langzeitblutzuckerwert gekoppelt ist. mehr ...

Anzeige
Starke Kombination – Einmalbeiträge clever und nachhaltig anlegen

Starke Kombination – Einmalbeiträge clever und nachhaltig anlegen

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und gewinnt auch im täglichen Leben zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Menschen möchten mit ihrer Kaufentscheidung zum verantwortungsvolleren Umgang mit den vorhandenen Ressourcen beitragen. Das betrifft auch die Kapitalanlage. Ein Beitrag von Frank Kettnaker, Vorstand Vertrieb und Marketing ALTE LEIPZIGER-HALLESCHE Konzern mehr ...

China-Aktien: Too big to ignore?

China-Aktien: Too big to ignore?

Chinas Anteil an den globalen Aktienmarktindizes liegt immer noch weit hinter der Größe und wirtschaftlichen Bedeutung des Landes zurück. Nach Einschätzung der Experten von J.P. Morgan Asset Management dürfte das Reich der Mitte die USA in den nächsten 15 Jahren als absolut größte Volkswirtschaft der Welt überholen. Warum Investments in China bei Beachtung einiger spezifischer Risiken eine Vielzahl von Chancen bieten.

Schwellenländeranleihen: Warum sich jetzt Kaufgelegenheiten bieten

Schwellenländeranleihen: Warum sich jetzt Kaufgelegenheiten bieten

Die Coronakrise führte an den Bondmärkten der Emerging Markets zu beträchtlichen Verwerfungen. Derzeit können Investoren ausgewählte Segmente dieser Anlageklasse in Betracht ziehen, wie PGIM Fixed Income in seinem Marktkommentar aufzeigt.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Die EU-Kuh ist vom Eis, vorerst

Die EU-Kuh ist vom Eis, vorerst

Der letzte EU-Gipfel erinnert sehr an William Shakespeare und sein Stück „Der Widerspenstigen Zähmung“: Nach viel Streit, Blut, Schweiß und Tränen wird die EU zum ersten Mal in eigenem Namen Schulden aufnehmen und Geld in bislang unvorstellbarem Umfang an von der Corona-Krise besonders betroffene EU-Länder verschenken. Aber ist dieser Deal wirklich der historisch große Wurf, das neue Europa, von dem die Politiker jetzt schwärmen? Die Halver-Kolumne

Sind US-Anleihen attraktiv für europäische Anleger?

Sind US-Anleihen attraktiv für europäische Anleger?

Paresh Upadhyaya, Direktor Währungsstrategien und US-Portfoliomanager bei Amundi, erläutert, warum US-Anleihen für europäische Investoren immer attraktiver werden.

Trotz Corona: In zwei Wochen geht das Taping los

Trotz Corona: In zwei Wochen geht das Taping los

Am 1. August tritt die neue FinVermV für freie Finanzdienstleister (34f) in Kraft und damit die Pflicht zur Aufzeichnung von Telefonaten und elektronischer Kommunikation mit dem Kunden. Doch das ist längst nicht alles. Eine Corona-Schonzeit wie für Banken gibt es zudem nicht. Der Löwer-Lommentar

Wie man den Verlust von 1,9 Milliarden Euro verhindert

Wie man den Verlust von 1,9 Milliarden Euro verhindert

Systembrüche in komplexen Prozesslandschaften sind aus verschiedensten Gründen problematisch. Sie führen zu intransparenten und teilweise inkonsistenten Prozessabläufen, einer beeinträchtigten Prozesseffizienz und hohen Prozesskosten. Und sie bieten darüber hinaus natürlich auch die Möglichkeit, Aktivitäten zu verschleiern. Ein Kommentar von Dr. Gero Decker, CEO von Signavio

“Partner wollen schnelle, digitale Prozesse”

“Partner wollen schnelle, digitale Prozesse”

Das Baufinanzierungsgeschäft scheint derzeit noch weitgehend unberührt von den Folgen der Corona-Pandemie. Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Leiter DSL Bank Deutschland,
über seine Einschätzungen für das Finanzierungsgeschäft in den kommenden Monaten, die Chancen für eine papierlose Baufinanzierung, den Support für die Finanzierungspartner
und die Strategie im Plattformgeschäft.

Neuer Zyklus mit neuen Chancen für Income-Anleger

Neuer Zyklus mit neuen Chancen für Income-Anleger

Laut den Experten von J.P. Morgan Asset Management hat das erste Halbjahr 2020 die wirtschaftliche,  politische und nicht zuletzt die Investment-Landschaft stärker verändert, als jeder andere Halbjahreszeitraum der modernen Geschichte. Was die neue Gemengelage für Anleger bedeutet.

Mehr Cash.

“Minenaktien zeigen einen Hebel auf den Goldpreis”

“Minenaktien zeigen einen Hebel auf den Goldpreis”

Der Edelmetallsektor entwickelte sich weiterhin solide. Der Goldpreis ist um 2,8 Prozent gestiegen und beendete den Monat Juni bei 1.779,55 US-Dollar pro Feinunze. Der Preis für Silber fiel demgegenüber im abgelaufenen Monat leicht um 2 Prozent und lag am Monatsende bei 17,52 US-Dollar pro Feinunze. Wie Martin Siegel von Stabilitas die weitere Entwicklung beurteilt.

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Am Ende wird es wohl der größte Bilanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Allen Fragen um Konten auf den Philippinen, Fehler beim Wirtschaftsprüfer EY und Versäumnisse der Aufsicht BaFin in den kommenden Monaten muss vorangestellt werden: Warum hat niemand hinterfragt, wie Wirecard sein Geld wirklich verdient? Eine Kolumne von Lucas von Reuss, geschäftsführender Gesellschafter der Quant IP GmbH in München. Die steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh agiert als Haftungsdach für diesen Fondsmanager.

„Chinesische Staatsanleihen etablieren sich in globalen Portfolios“

„Chinesische Staatsanleihen etablieren sich in globalen Portfolios“

Chinesische Staatsanleihen werden 2020 als Anlageklasse zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dafür gibt es drei gute Gründe: ihre relativ hohe Rendite, die geringe Korrelation zu anderen Assetklassen und die Etablierung als Teil eines globalen Rentenportfolios. Uta Fehm, Senior Fixed Income Strategist bei UBS Asset Management, begründet diese drei Faktoren anhand des aktuellen Makroumfeld Chinas.

Baugenehmigungen: Neubau nicht den Weg versperren

Baugenehmigungen: Neubau nicht den Weg versperren

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, ist im Mai 2020 in Deutschland der Bau von insgesamt 32.000 Wohnungen genehmigt worden. Dies seien 3,9 Prozent mehr Baugenehmigungen als im Mai 2019. Besonders deutlich sei die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gestiegen (plus 8,7 Prozent).

Axa IM: Die Inflation ist nicht tot

Axa IM: Die Inflation ist nicht tot

In vielen Industrieländern steigen die Verbraucherpreise seit Jahrzehnten kaum noch. Oft heißt es, die Inflation sei tot – zumindest in den großen Volkswirtschaften. Die Teuerung in vielen großen Volkswirtschaften ist im historischen Vergleich tatsächlich sehr niedrig, und die Corona-Krise dürfte den Preisanstieg in nächster Zeit weiter dämpfen. Tot sei sie aber mitnichten, sagt Axa IM.

Jahrzehntelange Inflationstrends kehren sich um

Jahrzehntelange Inflationstrends kehren sich um

Eine Analyse zu Veränderungen bei der Inflationsentwicklung von David Hooker, Senior Portfolio Manager bei Insight Investment in Zusammenarbeit mit der Global Macro Research Group von Insight unter der Leitung von Gareth Colesmith, Head of Global Rates and Macro Research.

LFDE: Technologie-Blase in Sicht?

LFDE: Technologie-Blase in Sicht?

Seit Anfang Juni ist Tesla um satte 67 % in die Höhe geklettert, Amazon und Apple um 30 % bzw. 20 %. Zwar wachsen Bäume nicht in den Himmel, doch es scheint, als hätten die Elektronen einen Weg gefunden! Deuten der Markt und insbesondere der Technologiesektor also darauf hin, dass sich gerade eine Blase aufbaut, die bald platzen könnte? Ein Kommentar von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE 

Hält die Fed eine weitere Überraschung bereit?

Hält die Fed eine weitere Überraschung bereit?

Die US-Notenbank (Fed) hat während der aktuellen Covid-19-Krise beispiellose Maßnahmen ergriffen, aber viele Marktteilnehmer fragen sich derzeit, ob sie noch einen Schritt weiter gehen und sich auf ein Zinskurvenmanagement – neben kurzfristigen sollen auch die längerfristigen Zinsen gesteuert werden – einlassen könnte. Ein Kommentar von Lidia Treiber, Director, Research, WisdomTree

Robeco: Corona-Hilfspaket der EU könnte Euro stärken

Robeco: Corona-Hilfspaket der EU könnte Euro stärken

Die Europäische Union plant ein 750 Milliarden Euro schweres „Next Generation“-Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise. Diese Maßnahme könnte auch dem Euro zu neuer Stärke verhelfen: Robecos Multi-Asset-Spezialisten halten eine Aufwertung der Währung für möglich – vor allem gegenüber dem US-Dollar.

Schwellenländeranleihen langfristig kaum zu schlagen

Schwellenländeranleihen langfristig kaum zu schlagen

Werner Krämer, Economic Analyst bei Lazard Asset Management, sieht attraktive Chancen bei Schwellenländeranleihen. Im Interview erklärt er, welche Gründe trotz der Risiken langfristig für die Assetklasse sprechen.

Stresstest für Multi Asset-Strategien: Worauf Anleger achten müssen

Stresstest für Multi Asset-Strategien: Worauf Anleger achten müssen

Ein anspruchsvolles Kapitalmarktumfeld offenbart, worauf es beim Management von Multi Asset-Mandaten wirklich ankommt und worauf Anleger bei der Fondsauswahl achten sollten. Ein Gastbeitrag von Thomas Romig, Head of Multi Asset und Geschäftsführer bei Assenagon

„Wir müssen investieren, um gefährlichere Pandemien zu bekämpfen“

„Wir müssen investieren, um gefährlichere Pandemien zu bekämpfen“

Rudi Van den Eynde, Head of Thematic Global Equity und leitender Fondsmanager der Biotechnologie-Strategie bei Candriam, über die Auswirkungen der aktuellen Pandemie auf den Biotechsektor und die zu ziehenden Lehren daraus.

Castell-Bank erwartet keine zweite Welle nationaler Shutdowns wegen Corona

Castell-Bank erwartet keine zweite Welle nationaler Shutdowns wegen Corona

Die gesammelten Erfahrungen seit Ausbruch der Pandemie Anfang des Jahres haben dazu geführt, dass die Krankheit anscheinend therapeutisch besser behandelt werden kann. Denn obgleich die Neuinfektionen in einzelnen Staaten wie Japan, Schweden oder den USA weiter steigen, sterben, gemessen am Anstieg der Infektionen, deutlich weniger Menschen an den Folgen von Covid-19.

Mieterbund fordert bundesweiten Mietenstopp

Mieterbund fordert bundesweiten Mietenstopp

Der Deutsche Mieterbund hat einen bundesweiten Mietenstopp gefordert und pläsiert für eine bundesweite, gesetzliche Regelung.

Remote statt tot: Wie Digitalisierung dem Makler mehr Servicequalität verleiht

Remote statt tot: Wie Digitalisierung dem Makler mehr Servicequalität verleiht

Die Chance in der Krise: Die aktuelle Corona-Situation zeigt, wie wichtig kompromisslose Digitalisierung auch für das klassische People-Business sein kann. Wohnungsbesichtigungen am Laptop, Exposés aus dem heimischen Arbeitszimmer, Beratung per Zoom-Call…Wie digital ist die Maklerlandschaft wirklich? Ein Kommentar von Sebastian Wagner, Gründer und CEO von Hausgold.

Megatrend Smart Cities: Wie Anleger davon profitieren können

Megatrend Smart Cities: Wie Anleger davon profitieren können

Unsere Städte befinden sich im Wandel. Der Megatrend der Zukunft, die Urbanisierung, hat schon längst eingesetzt. Das stellt uns vor immer mehr neue Herausforderungen, die einen Wandlungsprozess in Richtung intelligenter Städte (Smart Cities) anstoßen. Für Anleger bieten Smart Cities aber auch interessante Chancen – wenn sie auf Unternehmen setzen, die ihre Aktivitäten auf diese Wandlungsprozesse ausgerichtet haben. Die Fürpaß-Peter-Kolumne

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Insolvenzen: Die Oktober-Welle abschwächen

Die Insolvenz-Zahlen für den April 2020 sagen nichts aus über die tatsächliche Zahlungsfähigkeit der Unternehmen in der Corona-Krise. Im Herbst steigt die Zahl der Insolvenzen voraussichtlich sprunghaft. Sicher kann der Staat nicht alle Firmen retten – und künstlich am Leben gehaltene Zombie-Firmen will niemand. Eine Insolvenzwelle würde aber auch den Bankensektor bedrohen. Anstelle von noch größeren Not-Krediten sollten die rückzahlbaren Liquiditätshilfen unter bestimmten Bedingungen in Zuschüsse umgewandelt werden.

 

Versicherungen

Talanx investiert 250 Millionen Euro in spanisches Solarprojekt

Die Talanx Gruppe baut ihre nachhaltige Investmentstrategie weiter aus. Mit einer kreditversicherten Projektanleihe in Höhe von 250 Millionen Euro finanziert der Versicherer zwei spanische Solarprojekte mit je 50 Megawatt Kapazität. Die Anlagen versorgen in der Region Castilla-La Mancha 52.000 Haushalte mit regenerativem Strom und führen damit zu jährlichen Emissionseinsparungen von fast 63.000 Tonnen CO2.

mehr ...

Immobilien

Mikroapartments als Einstieg in den Vermögensaufbau

Mikro-Wohnungen erlebten in den letzten Jahren einen rasanten Aufstieg in der Beliebtheitsskala von Investoren – bis die Corona-Pandemie diesen Trend stoppte und viele Kapitalanleger ihre Investitionsentscheidungen auf Eis legten. Nun zieht die Nachfrage nach kompakten 1- bis 1,5-Zimmer-Apartments in zentralen Berliner Lagen wieder spürbar an – auch bedingt durch die vergleichsweise niedrigen Einstiegspreise und den Mangel an anderen, sicheren Anlageklassen.

mehr ...

Investmentfonds

Stunde der Wahrheit an den Märkten

Die Aktienmarktrally des zweiten Quartals 2020 wird in die Geschichte eingehen. Selten hielt die Dynamik an den Märkten so lange an und war es so einfach, mit einem Investment in einen Index hohe Renditen zu erzielen. Beispielsweise legte allein der DAX im zweiten Quartal rund 27 Prozent zu und ließ damit die internationale Konkurrenz von Dow Jones oder Nikkei hinter sich. Doch diese Entwicklung lässt Anleger sich in falscher Sicherheit wiegen, meint Hermann Ecker, Portfoliomanager bei der Bayerische Vermögen Management AG.

mehr ...

Berater

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...