Ernst Russ verkauft Immobilien-Fondsgeschäft an DFH

Robert Gärtner, Vorstand Ernst Russ AG

Die Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) hat die Assetando Real Estate GmbH und weitere Gesellschaften des Bereichs Fonds- und Asset-Management Immobilien an die Deutsche Fonds Holding GmbH, Stuttgart, veräußert und will sich künftig auf das Segment Shipping konzentrieren.

Die Assetando wurde im Jahr 2012 gegründet und fungierte seit 2016 als zentrale Immobilien-Management-Einheit der Ernst Russ AG. Insgesamt wurden in diesem Bereich zum 30. Juni 2020 29 Immobilien mit einem Volumen von rund 0,9 Milliarden Euro verwaltet.

Über die Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart, so die Mitteilung von Ernst Russ. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.

“Mit dieser Transaktion setzt die Ernst Russ AG die Straffung ihrer Geschäftstätigkeit fort. Kernbereich der Geschäftsaktivitäten ist das Segment Shipping. Auch wenn der Schifffahrtsmarkt sehr volatil ist und aktuell von der Corona-Pandemie beeinflusst wird, bietet er sehr gute Chancen für ein erfolgreiches Wachstum der Ernst Russ Gruppe”, heißt es in der Mitteilung. Das Unternehmen zählte unter dem früheren Namen HCI Capital zu den führenden Anbietern geschlossener Fonds mit dem Schwerpunkt Schiffsbeteiligungen, aber auch einer Vielzahl von Immobilienfonds.

Fokus auf Segment Shipping

Aktuell betreut die Ernst Russ Gruppe 70 Schiffe unterschiedlicher Typklassen. Bei 28 dieser Schiffe bestehen Mehrheitsbeteiligungen und 14 Schiffe gehören zum Konsolidierungskreis. Zukünftig wird das Unternehmen den Fokus auf den weiteren Ausbau dieses Schiffsportfolios sowie auf das Asset- und Investment-Management von Schiffen legen.

Entsprechend dieser maritimen Strategie habe sich die Ernst Russ Gruppe bereits im Frühjahr dieses Jahres von dem Geschäftsbereich “Wohnungsbauprojekte” getrennt. “Die Transformation der Konzernstruktur‌ stand lange Zeit im Mittelpunkt unseres Handelns”, so Robert Gärtner, Vorstand der Ernst Russ AG. “Zukünftig werden wir aus gestärkter Position unsere Strategie im Segment Shipping fortsetzen und uns auf die Steigerung des Shareholder Value konzentrieren.”

Auch WestFonds übernommen

Nach Mitteilung der Deutschen Fonds Holding (DFH) übernimmt das Unternehmen im Rahmen der Transaktion auch die WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft mbH, Düsseldorf, die ihrerseits 2016 von Ernst Russ übernommen worden war.

“Nach vielen erfolgreichen Immobilienverkäufen im Sinne unserer Anleger stärken wir durch die Übernahme unsere Position als Fonds- und Assetmanager”, kommentiert Jens Hartmann, Geschäftsführer DFH. “Wir wollen mit der Übernahme unsere strategische Unternehmensausrichtung weiter vorantreiben und auch zukünftig das Segment Asset- und Fondsmanagement weiter ausbauen. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf Portfolios aus dem Bereich der geschlossenen Fonds, sondern bieten unsere Leistungen auch nationalen/internationalen Investoren, Banken und institutionellen Bestandshaltern an”, ergänzt Nicolas Schuster, Geschäftsführer DFH.

Auch die DFH zählte einst zu den namhaften Anbietern von geschlossenen Fonds mit dem dem Schwerpunkt Immobilien, hat sich aber ebenfalls schon vor geraumer Zeit aus dem Publikums-Neugeschäft zurückgezogen. Nach Angaben auf der Website hat die DFH bis Ende 2012 61 Publikumsfonds emittiert. 2014 hatte sie zudem das Private-Funds-Management-Geschäft der insolventen IVG Immobilien AG übernommen.

Foto: Ernst Russ AG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.