Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Geplantes Neubauprojekt in Hamburg Rahlstedt (Visualisierung).

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

Investitionsobjekt ist das Neubauprojekt Nova Living! im Hamburger Stadtteil Rahlstedt. Das Mehrfamilienhaus wird insgesamt 18 Wohnungen inklusive Tiefgaragenstellplätzen umfassen – bestehend aus fünf 2-Zimmer-Wohnungen mit jeweils etwa 63 Qudaratmetern, zehn 3-Zimmer-Wohnungen mit etwa 84 Quadratmetern sowie drei 4-Zimmerwohnungen mit knapp 109 Quadratmetern.

Für Investoren soll die Rendite über 15 Jahre bei durchschnittlich 7,85 Prozent pro Jahr liegen, bei einer durchschnittlichen jährlichen Ausschüttung von 3,25 Prozent. „Als Hamburger Unternehmen freut es uns natürlich besonders, dieses vielversprechende Projekt in unserer Heimatstadt anbieten zu können“, sagt Paul Hülsmann, Gründer und CEO der Finexity AG. „Unsere bisherigen Club-Deals weisen bereits einen sehr guten Track-Record vor.”

Das inzwischen dritte “Club-Deal”-Angebot des Unternehmens steht Anlegern ab 100.000 Euro exklusiv über die Plattform www.finexity.com offen, also als digitalisierte Investition. Neben High-net-worth-individuals richte sich das Angebot damit auch gezielt an Kunden im Bereich der Single- und Multi-Family-Offices. 

Foto: Finexity

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.