Jahresendfristen bei Immobiliendarlehen beachten

Foto: Shutterstock
Immobiliendarlehen: Wer jetzt noch etwas finanzieren muss, sollte sich sputen.

Für Immobilieninteressenten mit Finanzierungsbedarf im laufenden Jahr beginnt in diesen Tagen der Jahresendspurt. Denn: Bei den meisten Kreditinstituten enden bereits in der letzten Novemberwoche die Einreichfristen für die Kreditauszahlungen in 2020. Das berichtet Interhyp, Vermittler für private Baufinanzierungen.

Wer dieses Jahr nicht unbedingt eine Auszahlung benötigt, aber eine Kreditzusage, dem bleibt laut Interhyp noch Zeit bis etwa Mitte Dezember. „Wer das Darlehen oder die Zusage noch in diesem Jahr benötigt, sollte bei der Beratung darauf hinweisen und die Fristen im Blick behalten. Bei der Zusammenstellung der Unterlagen ist in diesem Fall Eile geboten“, sagt Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG.

Bei der Mehrheit der Finanzinstitute verstreichen die Einreichfristen für die Kreditauszahlung in 2020 Ende November. Interhyp empfiehlt, mit dem Baufinanzierungsberater zu besprechen, welche Fristen beim eigenen Bau- oder Kaufvorhaben gelten und was zu tun ist, um diese einzuhalten.

Selbst wenn lediglich die Kreditzusage in diesem Jahr benötigt wird, sollten Käufer jetzt aktiv werden und die vollständigen Unterlagen zügig zusammenstellen und bis spätestens Mitte der zweiten Dezemberwoche einreichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.